Regionales Netzwerk Hospiz und Palliativ Hannover e.V.

Der neue Vorstand und die verabschiedeten Vorstandsmitglieder (v.l.n.r.: Nils Schneider, Markus Sosada, Thomas Walter, Anke Reichwald, Thela Wernstedt, Hannelore Dröge, Bernd Günther, Hannah Kreisel-Liebermann); Copyright: Regionales Netzwerk Hospiz und Palliativ Hannover e.V.

Das „Regionale Netzwerk Hospiz und Palliativ Hannover e.V.“ hat seine Arbeit aufgenommen, entstanden aus dem früheren „Runden Tisch“. Vorsitzender Dr. Bernd Günther beschreibt die neuen Schwerpunkte: „Wir wollen uns zukünftig verstärkt um Koodinierungs- und Vernetzungsaufgaben in der Palliativmedizin und Hospizversorgung kümmern.“ Seine Stellvertreterin Anke Reichwald betont, dass ein wichtiges Ziel eine regionsweit abgestimmte Versorgung sei.

Das Netzwerk ist ein Zusammenschluss von Hospizen, Hospizdiensten, Palliativstationen, ambulanten Palliativdiensten und weiteren Strukturen der Hospiz- und Palliativarbeit in Hannover und der Region. Im neuen Vorstand sind neben Dr. Bernd Günther (Leiter der Tumordokumentation der MHH) und Anke Reichwald (Geschäftsführerin DIAKOVERE Pflegedienst und Uhlhorn Hospiz) Dr. Markus Sosada (Leitender Arzt der Palliativmedizin im KRH-Klinikum Siloah), Dr. Thela Wernstedt (Landtagsabgeordnete) und Prof. Dr. Nils Schneider (Direktor des Instituts für Allgemeinmedizin und Palliativmedizin der MHH). Die Moderation des Plenums übernimmt Hannah Kreisel-Liebermann, ehemalige Pastorin der Marktkirche. Verabschiedet wurden Hannelore Dröge und Thomas Walter, früherer Sozialdezernent der Stadt Hannover, der die Moderation 14 Jahre inne hatte.