Info-Reihe-Krebs: Mittwoch, 4. Mai 2022, 17 bis 18 Uhr

"Was kann ich selbst tun?" - Chancen und Möglichkeiten der Komplementärmedizin und Sporttherapie

Anmeldung per E-Mail an Onkologisches.Zentrum@mh-hannover.de oder telefonisch +49 511 532-3468.

Viele Krebspatientinnen und -patienten stellen sich die Frage, was sie selbst tun können, um zu einem positiven Krankheits- und Behandlungsverlauf beizutragen. So können Verfahren der Komplementärmedizin während und nach der Tumortherapie eine wertvolle Unterstützung sein, um Nebenwirkungen und Spätfolgen einer Tumortherapie zu lindern und die Lebensqualität zu verbessern. Hierzu zählen unter anderem Entspannungsverfahren, Methoden zur Stressbewältigung und Bewegungsprogramme.

In der Patientenveranstaltung "Was kann ich selbst tun?" informiert Frau Prof. Dr. Dr. Diana Steinmann, Leiterin des Klaus Bahlsen-Zentrums für Integrative Onkologie der MHH, zum Thema Komplementärmedizin als wertvolle Unterstützung, um Nebenwirkungen einer Tumortherapie zu lindern.  Mirko Buzdon und Johanna Boyen aus dem Institut für Sportmedizin der MHH berichten zu den Chancen und Möglichkeiten der Sporttherapie bei einer Krebserkrankung.

Die Info-Reihe richtet sich an Patientinnen und Patienten, Angehörige und alle Interessierten. 

Wir freuen uns auf Sie!

Programm

Datum: Mittwoch, 04. Mai 2022
Uhrzeit: 17 bis 18 Uhr 
Ort: Online-Veranstaltung

  • „Was kann ich selbst tun?“ Komplementärmedizin als wertvolle Unterstützung, um Nebenwirkungen einer Tumortherapie zu lindern
    - Prof. Dr. Dr. Diana Steinmann, Leiterin des Klaus Bahlsen-Zentrums für Integrative Onkologie und Oberärztin in der Klinik für Strahlentherapie und Spezielle Onkologie
  • „Chancen und Möglichkeiten der Sporttherapie bei einer Krebserkrankung“
    - Mirko Buzdon und Johanna Boyen, Institut für Sportmedizin der MHH

Anmeldung per E-Mail an Onkologisches.Zentrum@mh-hannover.de oder telefonisch +49 511 532-3468. Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung per E-Mail.

 

Anleitung: Teilnahme an einer Microsoft Teams Besprechung als Gast

 

Die Info-Reihe Krebs

Erkrankt ein Mensch an Krebs, ist die Zeit der Diagnosestellung, Behandlung und Nachsorge für die Betroffenen und ihre Angehörigen oft sehr belastend. Unterstützung und Informationen können in dieser Zeit helfen, besser mit Sorgen, Ängsten und Problemen umzugehen. Die „Info-Reihe Krebs“ soll einen Beitrag leisten, Fragen zu ausgewählten Themen aus dem Alltag von krebserkrankten Menschen und Ihren Familien zu beantworten.