Zentrale Tumordokumentation der MHH

Ziele, Aufgaben, Leistungen, Arbeitsweisen

Allgemeine Informationen

Die Tumordokumentation ist ein Teilbereich des Comprehensive Cancer Center (CCC) Hannover (Claudia von Schilling Zentrum) der MHH. 

Sie wurde im Jahr 1981 eingerichtet und hat seitdem als zentrale Einrichtung u.a. gesetzliche Meldepflichten für die gesamte Medizinische Hochschule Hannover wahrgenommen.

Die Aufgabe der Tumordokumentation ist es, die Krankheits- und Behandlungsverläufe aller in der Medizinischen Hochschule behandelten Patienten mit bösartigen Neubildungen dokumentarisch zu bearbeiten und unter Beachtung aller datenschutzrechtlichen Vorschriften systematisch zu erfassen. Sie ist damit ein Element der Krebsregistrierung in Deutschland, die die Ziele verfolgt, die onkologische Versorgungstransparenz-und -qualität zu erhöhen und die Behandlungsergebnisse zu verbessern. 

Die in der MHH gewonnenen Daten werden verwendet zur Unterstützung der Patientenversorgung, zur Qualitätssicherung und für Zertifizierungsverfahren, als Grundlage für medizinische Forschungsprojekte sowie für die Meldungen an die gesetzliche Krebsregistrierung in Niedersachsen.
 

Inhalte dieser Homepage:

 

 

Leitung der Tumordokumentation

 

 

Leistungen der MHH-Tumordokumentation

Patientenversorgung (einschl. Tumorkonferenzen)
Informationen
Qualitätssicherung und Zertifizierung
Informationen
Gesetzliche Krebsregistrierung
Informationen
Forschung
Informationen

Arbeitsbereiche und Zuständigkeiten

Den einzelnen Arbeitsbereichen (Zentren, Kliniken, Tumorerkrankungen) sind i.d.R. die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fest zugeordnet. Dies hat den Vorteil, über ein hohes Spezialwissen zur Dokumentation der Tumorerkrankungen ihres Aufgabengebietes zu verfügen und sich in den Strukturen und Prozessen der Kliniken ihres Aufgabengebietes sehr gut auszukennen. 

Im Falle von Urlaub oder Krankheit vertreten sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gegenseitig, aufgrund der hohen Arbeitsbelastung in allen Arbeitsbereichen kann dies allerdings nicht für die Routineaufgaben erfolgen.

  
 

Tumordokumentationssysteme

In der Tumordokumentation der MHH wurden bisher zwei Systeme eingesetzt mit denen die gestellten Anforderungen vollumfänglich erfüllt werden konnten.

Aufgrund des gestiegenen Aufwandes im Bereich der Zertifizierungen sowie der Notwendigkeit elektronischer Meldungen an die Landeskrebsregister erfolgte ein zukunftsorientierter Systemwechsel zum 1.1.2018.

 
 

Anforderungen von Daten und Auswertungen

Ziel der aufwändigen Sammlung, Dokumentation und Erfassung der onkologischen Daten ist es, dass diese von Ärzten und Wissenschaftlern zur besseren Versorgung der Tumorpatienten sowie zur Steigerung des medizinischen Fortschritts genutzt werden.

 
 

Dokumente zur Tumordokumentation an der MHH

Materialien, Regeln, SOPs, Arbeitsanweisungen

Zahlreiche wichtige Dokumente zur Arbeit der Tumordokumentation an der MHH werden aktuell in das Dokumentenverwaltungssystem SharePoint 2013 eingestellt (nur intern; MHH-Intranet, Link) (>Bereiche, >Tumorzentrum).

Fort- und Weiterbildungen

Statistik in der Tumordokumentation

Tumordokumentarinnen und -dokumentaren können über die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tumorzentren (ADT) verschiedene Fortbildungsangebote wahrnehmen. Erläuterungen und Hilfen zum Thema "Statistik in der Tumordokumentation" finden Interessierte unter https://statistik.adt-netzwerk.com/. Die Nutzung der Seite ist nicht an den Kurs gebunden und kann von jedem genutzt werden.

Hinweise: Es handelt sich um kein zertifiziertes Statistiksystem, lediglich um ein Unterstützungsangebot. Die Angebote auf diesen Seiten funktionieren nur, wenn im Browser "Aktive Elemente" bzw. "JavaScript" zugelassen ist.

Praktika

Die Tumordokumentation der MHH bietet Praktika an, bei denen die Ziele, Aufgaben und Tätigkeiten der Tumordokumentation vermittelt werden und die praktische Arbeit mit dem Tumordokumentationssystem ONKOSTAR der Fa. It-Choice trainiert wird. Es muss sich um verpflichtende Praktika im Rahmen der Ausbildung handeln. Die Dauer sollte 12 Wochen nicht unterschreiten.

Bewerbungen bitte unter tumorzentrum@mh-hannover.de.