Coronavirus aktuell 02.06.2021

Sommersemester weiterhin digital!

Lehrbetrieb im 5. Quintil - keine Änderungen! | 02.06.2021

Dem heutigen Covid-19-Bulletin der Task Force konnten Sie entnehmen, dass ab sofort die Reduktion der Raumbelegungszahlen in allen Räumlichkeiten der MHH entfällt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass der Lehrbetrieb kurzfristig wieder auf den regulären Vor-Corona-Lehrbetrieb umgestellt werden muss bzw. kann.

Der Lehrbetrieb im 5. Quintil, welches am Montag, den 07.06. beginnt, wird wie in den vergangenen Quintilen fortgeführt, da eine so kurzfristige Umstellung insbesondere bei der Raumbelegung aus organisatorischen Gründen nicht umsetzbar ist.

Anwesenheitspflicht auch in digitalen synchronen Lehrveranstaltungen | 15.04.2021

Entsprechend § 17 Abs. 1 Regelmäßige Teilnahme der geltenden Studienordnung dürfen die Studierenden grundsätzlich maximal 15 % der Unterrichtsveranstaltungen eines Moduls versäumen, die im jeweiligen Curriculum angegeben sind. Dies betrifft insbesondere Lehrveranstaltungen wie Praktika, Seminare, Unterricht am Patienten bzw. Simulationspatienten, Exkursionen u. ä. Darüber hinaus gehende Fehlzeiten sind nach § 17 Abs. 2 nachzuholen oder durch Ersatzleistungen auszugleichen, andernfalls kann eine Zulassung zur Modulprüfung nicht gewährt werden. Dies gilt für Lehrveranstaltungen in Präsenz und digitale synchrone Lehrveranstaltungen gleichermaßen. Die Nicht-Teilnahme an digitalen synchronen Lehrveranstaltungen ist mithin als Fehltermin zu bewerten, der nachgeholt oder ausgeglichen werden muss. Sollten die Versäumnisse die Obergrenze der erlaubten Fehlzeiten übersteigen, kann den betreffenden Studierenden keine Prüfungszulassung für das entsprechende Modul erteilt werden.

Detaillierte Informationen finden Sie im ILIAS.

Informationen und Anleitungen zur Durchführung der digitalen Lehre

Im ILIAS haben wir für Sie verschiedene Informationen zusammengestellt:

Weitere Informationen