Projekte

Themenbereiche

Die Inhalte der angebotenen DigiStrucMed-Projekte lassen sich in vier Themenkomplexe hinsichtlich ihrer Anwendungsgebiete/Zielsetzungen einteilen:

  1. Werkzeuge und Technologien für Ärzte. Digitalisierungsprozesse in der Medizin, wie z.B. elektronische Anamnesetools, die Einführung der strukturierten Datenerfassung oder die digitale Kommunikation in Studien mit den analogen Prozessen sollen verglichen oder neuartige Methoden entwickelt werden zur Auswertung gesundheitsrelevanter Daten. Außerdem sollen durch die Vernetzung bereits digitalisierter Daten und auf Basis geeigneter Algorithmen Entscheidungsunterstützungssysteme entwickelt bzw. evaluiert werden.
  2. Werkzeuge und Technologien für Patienten: Projekte des zweiten Themenkomplexes beschäftigen sich mit der Entwicklung von Technologien, die die Patienten dabei fördern sollen, informierte Entscheidungen treffen zu können (informierter Patient) sowie in einem zweiten Schwerpunkt Technologien, die die Nachbeobachtung der Patienten vereinfachen und z. B. Heim-Monitoring ermöglichen sollen.
  3. Analysetechnologien für Diagnostik und Behandlung: Analysetechnologien für die Labor- und bildgebende Diagnostik, aber auch zur Prädiktion von Therapieeffektivität und -resistenz, werden zur Verlaufsbeurteilung und zur Prävention entwickelt und evaluiert. Diese können beispielsweise mit Verfahren künstlicher Intelligenz realisiert werden (z.B. Bildanalysen auf Basis Neuronaler Netzwerke) oder den Schwerpunkt auf Big Data, Datenbanken und Data-Mining legen.
  4. Robotik und Assistenzsysteme: Es werden die Einsatzmöglichkeiten von Roboter- und Assistenzsystemen in Klinik und Pflege untersucht.

Verfügbare Projekte

Für mehrere der Projekte sind für das Programmjahr 2022/23 noch Plätze für Masterstudierende der Informatik verfügbar. Hier gelangen Sie zu den Kurzbeschreibungen.

 

2. Jahrgang (2022/23)

Projekttitel

Projektleitung

Kooperationspartner

P01 - (Semi-) Automated procedures to find arguments for bioethical analyses

Prof. Dr. Sabine Salloch

Institute of Ethics, History and Philosophy of Medicine
Hannover Medical School

Institute for Information Systems
TU Braunschweig;

Peter L. Reichertz Institute for Medical Informatics of TU Braunschweig and Hannover Medical School

P02 - Tracking fake papers in scientific journals

Prof. Dr. Roland Seifert

Institute of Pharmacology, Hannover Medical School

Peter L. Reichertz Institute for Medical Informatics, TU Braunschweig and Hannover Medical School

P03 - Deciphering long-term consequences of HCV infection after viral elimination (Long-HepC) using Omics Integration

Prof. Dr. Markus Cornberg

Centre for Individualised Infection Medicine (CiiM);
Department of Gastroenterology, Hepatology and Endocrinology, Hannover Medical School

Peter L. Reichertz Institute for Medical Informatics
of the TU Braunschweig and the Hannover Medical School
P04 - Entwicklung und Evaluation einer App zur Unterstützung von Patientinnen mit erblichen Brust- und Eierstockkrebs nach der genetischen Beratung

PD Dr.  Anke K. Bergmann

Department of Human Genetics,

Hannover Medical School

 

Prof. Dr.-Ing. Steffen Oeltze-Jafra

Peter L. Reichertz Institute for Medical Informatics of TU Braunschweig and Hannover Medical School

Peter L. Reichertz Institute for Medical Informatics of TU Braunschweig and Hannover Medical School

P05 - Predictive immune biomarkers in renal cancer: Compare immune landscape of tumors in native and transplanted (immunocompromised) kidneys

Prof. Dr. Jan Hinrich Bräsen

Institute of Pathology
Hannover Medical School

Technical University of Braunschweig;

Peter L. Reichertz Institute for Medical Informatics of TU Braunschweig and Hannover Medical School

P06 - Entwicklung von Prädiktionsmodellen für das postoperative Nierenversagen bei Kindern nach Herzoperationen unter Einsatz der Herzlungenmaschine

PD Dr. Martin Böhne

Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin, Medizinische Hochschule Hannover

Peter L. Reichertz Institute for Medical Informatics of TU Braunschweig and Hannover Medical School
P07 - Development of Translational Scores for a Quantitative and Time-Dependent Assessment of Disease Severity in Patients

Prof. Dr. André Bleich

Laboratory Animal Science, Hannover Medical School

Department of Pediatric Kidney, Liver and Metabolic Diseases, Hannover Medical School
P08 - Clinical evaluation with a WebApp-based therapy of mental disorders after life-threatening cardiac
events

Prof. Dr. Kai G. Kahl

Department of Psychiatry, Social Psychiatry and Psychotherapy
Hannover Medical School

Department of Cardiology and Angiology
Hannover Medical School;

Abteilung für Informatik, Hochschule Hannover

P09 - Next generation Flow-Cytometry to quantify and characterize the leukemic stem cell population in acute myeloid leukemia

Dr. Dr, Adrian Schwarzer

Hematology, Hemostasis, Oncology and Stem Cell Transplantation
Institute of Experimental Hematology,
Hannover Medical School

Peter L. Reichertz Institute for Medical Informatics
of TU Braunschweig and Hannover Medical School;

Clinic of Pediatric Hematology, Hannover Medical School

P10 - Towards identifying genetic determinants of antibiotic resistance in clinical Pseudomonas aeruginosa, Escherichia coli and Klebsiella pneumoniae isolates

Prof. Dr.  Susanne Häußler

Institute for Molecular Bacteriology, TWINCORE

Helmholtz Centre for Infection Research (HZI)

1. Jahrgang 2021/2022

Projekttitel

Projektleitung

Kooperationspartner

P03 - Development of an AI-based algorithm to predict kidney injury in stem cell transplant patients

Dr. Gernot Beutel

Hämatologie, Hämostaseologie, Onkologie und Stammzell-transplantation

Medizinische Hochschule Hannover

Klinikum Braunschweig, Klinik für Nephrologie, Rheumatologie, Blutreinigungsverfahren, Prof. Dr. Jan T. Kielstein

P06 - Next generation Flow-Cytometry to detect minimal residual disease in acute myeloid leukemia

Dr. Dr. Adrian Schwarzer

Hämatologie, Hämostaseologie, Onkologie und Stammzell-transplantation

Medizinische Hochschule Hannover

Peter L. Reichertz Institut für Medizinische Informatik

P07 - The Inner Clock - Introduction and use of a smart communication tool to improve the emergency care of stroke patients

PD Dr. Hans Worthmann

Neurologie, Neuroradiologie

Medizinische Hochschule Hannover

Hochschule Hannover,

Peter L. Reichertz Institut für Medizinische Informatik

P08 - Determination of reference values of regional ventilation from CT scans of the lungs

Prof. Dr. Hoen-oh Shin

Diagnostische und Interventionelle Radiologie

Medizinische Hochschule Hannover

Fraunhofer MEVIS Institut für Digitale Medizin, Bremen

P09 - WebApp-based prevention and therapy of adjustment disorder after life-threatening cardiac events – the “AD-support” study

Prof. Dr. Kai G Kahl / Dr. Ivo-Aleksander Heitland

Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie

Medizinische Hochschule Hannover

Leibniz Universität Hannover, Information Systems and Management Institute (ISMI)

P10 - Reducing the socio-economic burden for rare disease patients using artificial intelligence (AI)

Prof. Dr. Annette Doris Wagner

Nieren- und Hochdruckerkrankungen

Medizinische Hochschule Hannover

Universitätsklinikum Marburg, Institut für Künstliche Intelligenz in der Medizin, Ada Health GmbH

 

Hier geht es weiter zu:  Aktuelles ►

 

 

 

Navigation

[Startseite ►]  [Über das Programm ►]  [Bewerbungsverfahren für Studierende ►]  [Bewerbungsverfahren für Projektleiter:innen ►]  [Projekte ►]  [Aktuelles ►]  [Downloads ►]