Lehre im Medizin-Studium

Die neue Studienordnung für die Ausbildung in der Humanmedizin wurde vom Senat der MHH am 17.09.2003 verabschiedet. Die folgenden Regelungen zur klinischen Ausbildung in den von der Abteilung angebotenen Fächern und Querschnittsbereichen gelten für alle Studierenden, die im WS 2003/2004 oder später das Studium aufgenommen haben. Der Unterricht orientiert sich inhaltlich an den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention.

Folgende Pflichtveranstaltungen werden angeboten:

Epidemiologie, Medizinische Biometrie und Medizinische Informatik (MSE P 304)
Public Health I Prävention und Gesundheitsförderung (MSE P 305)
Public Health II Sozialmedizin & Gesundheitsökonomie (MSE P 517)

Epidemiologie, Medizinische Biometrie und Medizinische Informatik

(MSE P 304)

Liebe Studierende,

herzlich willkommen! Die Vorlesungen und Seminare im Teilbereich Epidemiologie finden im dritten Studienjahr statt. Die Termine sowie weitere Informationen, Unterlagen und Vorlesungsfolien zu unserer Lehrveranstaltung stellen wir auf der eLearning-Plattform der MHH bereit. Das Skript zur Lehrveranstaltung liegt bei Veranstaltungsbeginn im Hörsaal R aus.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Frau Dr. Dreier, Tel. 0511 532 2192.

Public Health I Prävention und Gesundheitsförderung

(MSE P 305)

Liebe Studierende,

herzlich willkommen im Querschnittsbereich Public Health I.

Die Veranstaltungsreihen finden tertialweise jeweils in der ersten bis vierten Vorlesungswoche statt.

Die Leitung des Querschnittsbereiches Prävention und Gesundheitsförderung obliegt Frau Prof. Dr. Ulla Walter, Direktorin des Instituts für Epidemiologie, Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung, MHH.

Weitere Informationen zur Lehre sowie Unterrichtsmaterialien werden auf der Lernplattform ILIAS der MHH zur Verfügung gestellt.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Julia Feesche, Telefon 0511-532-4289

Public Health II Sozialmedizin & Gesundheitsökonomie

(MSE P 424)

Liebe Studentinnen und Studenten,

herzlich willkommen auf der Webseite des Moduls Public Health II: Sozialmedizin & Gesundheitsökonomie. Auf dieser Seite informieren wir Sie über die Inhalte und den Aufbau der Lehrveranstaltung.

Die Lehrveranstaltung hat zum Ziel, den Studierenden wichtige gesellschaftliche Rahmenbedingungen ihrer ärztlichen Tätigkeit zu vermitteln, mit denen wir aus gesellschaftlicher Perspektive auf Krankheiten und ihre Folgen reagieren. Zudem sollen die Studenten das Gesundheitssystem und seine Akteure aus verschiedenen Perspektiven kennenlernen und die Gesundheitsversorgung nicht nur auf der individuellen, sondern auch auf der gesellschaftlich-bevölkerungsbezogenen Ebene betrachten.  Die Ökonomisierung der ärztlichen Tätigkeit sowie die Finanzierung des Gesundheitssystems rücken zunehmend in den Vordergrund. Aufgrund dessen soll ein Einblick in das Managementhandeln geschaffen werden, indem aufgezeigt wird, wie unser Gesundheitssystem organisiert ist und welche Auswirkungen das auf die Versorgung der Patientinnen und Patienten hat.

Inhaltlich gliedert sich die Veranstaltung in sechs Themenbereiche.

Einführung Gesundheitssystem
Akteure des Gesundheitssystems
Gesundheitsökonomie
Sozialmedizin
Versorgungsmanagement
Normative Aspekte

Diese Lehrveranstaltung wird im 4. Studienjahr angeboten, der Zeitaufwand  beträgt 35 Stunden, welche sich in 22 Std. Vorlesung (V) und 10 Std. Seminar (S) sowie 3 Stunden Exkursion (E) (inkl. Pausen) differenzieren lassen. Durch diese Kombination sollen die Studierenden fachbezogene Fertigkeiten lernen, vertiefen und anwenden. Die regelmäßige Teilnahme am Seminar und an den Vorlesungen ist für die Prüfung (30 Punkte) von Vorteil. Die Klausur findet zu dem regulären Prüfungstermin statt.

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Lernplattform ILIAS.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Prof. Dr. Krauth oder Frau Schaubert, Tel.: 0511 532-4426/4453