Prof. Dr. oec. Volker Amelung

Schwerpunktprofessur für internationale Gesundheitssystemforschung

 

Telefon:   +49 (0)511-532-5417

Funk:      +49 (0)171-3844960

E-Mail:    Amelung.Volker@mh-hannover.de

 

Forschungsschwerpunkte

Gesundheitssystemforschung
Managed Care
Integrierte Versorgung
Gesundheitsmanagement

 

Werdegang

Univ.-Prof. Dr. oec. Volker E. Amelung, geboren 1965, studierte an der Hochschule St. Gallen und an der Universität Paris-Dauphine Betriebswirtschaftslehre. Nach der Promotion arbeitete er an der Hochschule für Wirtschaft und Politik in Hamburg und war über mehrere Jahre Gastwissenschaftler an der Columbia University in New York.
Volker Amelung wurde 2001 zum Universitäts-Professor an der Medizinischen Hochschule Hannover für   Gesundheitsmanagement und Gesundheitssystemforschung  berufen. Diverse Lehraufträge führten ihn seitdem unter anderem nach Wien (Medizinische Universität und Wirtschaftsuniversität), an die Columbia University (New York/NY), an die TiasNimbas Business School (NL), an die Fachhochschule Kärnten, an die European Business School (EBS) sowie an die TU Braunschweig.
Seit 2007 ist er zusätzlich als Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes Managed Care tätig.

 

Aktivitäten

„External Expert“ für die Europäische Kommission (Evaluation von Forschungsförderung (FP-7) im Bereich Gesundheitsmanagement
TiasNimbas Fellowship 2008-2010
Mitherausgeber der Fachzeitschrift „Gesundheitsökonomie und Qualitätsmanagement“
Mitglied des Nationalen Krebsplans
Health Risk Advisory Board von DxCG (Entwickler des Morbi-RSA)
Gründungsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Gesundheitsökonomie
KV-Innovationspreis 2009 (Jurymitglied)
Landesausschuss Krankenhäuser – Ärzte Niedersachsen (Vertreter der Ärzteschaft)
Bundesverband Managed Care e.V. (Vorstandsvorsitzender)
Regelmäßige Peer Reviews für Health Affairs, Journal of Health Politic, Policy and Law, European Journal of Health Economics und andere Fachzeitschriften

 

Bereiche der Lehrtätigkeit

Gesundheitsmanagement/Gesundheitssystemforschung
Integrierte Versorgungskonzepte und Behandlungspfade
Managed Care
Gesundheitssystemvergleiche

 

Ausgewählte Publikationen

Monographien

Amelung VE, Eble S, Sjuts R, Ballast T, Hildebrandt H, Knieps F, Lägel R, Ex P (Hrsg.) (2020). Die Zukunft der Arbeit im Gesundheitswesen. Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, Berlin.

Amelung VE, Stein V, Goodwin N, Balicer R, Nolte E, Suter E [Hrsg.]. Handbook Integrated Care. Springer International Publishing 2017

Amelung VE, Eble S, Hildebrandt H, Lägel R, Knieps F, Ozegowski S, Schlenker RU, Sjuts R [Hrsg.]: Patientenorientierung : Schlüssel für mehr Qualität. Berlin: MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, 2015.

Amelung VE, with collaboration of Cacace M, Mühlbacher A, Tangermann U, Brümmer A, Domdey A, Krauth C, Bethge S, Berchtold P, Wagner C, Zanoni U. Healthcare Management – Managed Care Organisations and Instruments. Berlin: Springer, 2014.

Amelung VE, Göhl M, Hess R, Koschorrek R, Lang T, Mann M, Quodt R, Schwartz FW. Erfolgreiche Versorgungsprojekte in der Praxis - Gemeinsam Versorgung gestalten. Berlin: MWV, 2014.

Amelung VE, Reichert A, Urbanski D, Matejevic L, O’Riordan E, Blatt E, Duggan M. Integrating Health and Social Care: A global perspective of experience, best practices and the way forward. IBM Cúram Thought Leadership Series, New York: IBM, 2014.

Berchtold P, Schmitz C, Reichert A, Amelung VE. Steuerung der ärztlichen Weiterbildung: Eine systematische Literaturrecherche und strukturierte Expertengespräche zu internationalen Erfahrungen. Gutachten für das Schweizer Gesundheitsministerium. Bern: Bundesamt für Gesundheit, 2014.

Amelung VE, Hess R, Koschorrek R, Lang T, Quodt H, Schwartz FW, Scriba PC. [Hrsg.]  Versorgung gemeinsam gestalten, aber wie? MSD (ebook) 2013.  

Amelung VE, Eble S, Hildebrandt H [Hrsg.] Innovatives Versorgungsmanagement: Neue Versorgungsformen auf dem Prüfstand. MWV 2011.

Amelung VE, Bergmann F,  Hauth I,  Jaleel E, Meier U, Reichmann H, Roth-Sackenheim C. Innovative Konzepte im Versorgungsmanagement von ZNS-Patienten. Berlin 2010. ISBN:978-3-941468-18-4 [Titel anhand dieser ISBN in Citavi-Projekt übernehmen] .

Amelung VE, Deimel D, Reuter W, van Rooij N, Weatherly J. Managed Care in Europa. Schriftenreihe des Bundesverbandes Managed Care. Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, 2009.

Amelung VE, Sydow J, Windeler A. Vernetzung im Gesundheitswesen – Wettbewerb und Kooperation, Kohlhammer, Stuttgart 2009.

Amelung VE, Meyer-Lutterloh K, Schmid E, Seiler R, Weatherly J. Integrierte Versorgung und Medizinische Versorgungszentren. Von der Idee zur Umsetzung. Schriftenreihe des Bundesverbandes Managed Care. Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, 2008, 2te Auflage.

Amelung VE, Schumacher H. Managed Care - Neue Wege im Gesundheitsmanagement, Gabler Verlag, 1. Auflage 1999, 2te Auflage 2000, 3te Auflage 2004, 4te Auflage 2007 (ab 4ter Auflage. Amelung, V).

Amelung VE, Meyer-Lutterloh K, Schmid E, Seiler R, Weatherly J. Integrierte Versorgung und Medizinische Versorgungszentren. Von der Idee zur Umsetzung. Schriftenreihe des Bundesverbandes Managed Care. Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, 2006.

Weatherly JN, Seiler R, Schmid E, Meyer-Lutterloh K, Lägel R, Amelung VE (ed.). Leuchtturmprojekte Integrierter Versorgung und Medizinischer Versorgungszentren. Innovative Modelle der Praxis. Schriftenreihe des Bundesverbandes Managed Care. Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, 2006.

Schneider N, Amelung VE, Buser K. Neue Wege in der Palliativversorgung. Analyse der gegenwärtigen Situation und Optimierungskonzepte am Beispiel des Landes Brandenburg. Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, 2005.

Schlette S, Kieps F, Amelung VE (ed.) Versorgungsmanagement von chronisch Kranke. Lösungsansätze aus den USA und aus Deutschland. Bonn: KomPart, 2005.

Amelung VE. Gewerbeimmobilien, Springer-Verlag, 1996.

 

Beiträge in Monographien

Amelung VE, Ex P (2020). New Work im Gesundheitswesen – eine Standortbestimmung. In: Amelung VE, Eble S, Sjuts R, Ballast T, Hildebrandt H, Knieps F, Lägel R, Ex P (Hrsg.) (2020). Die Zukunft der Arbeit im Gesundheitswesen. Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, Berlin.

Schmitz C, Berchtold P, Cichon I, Klapper B, Amelung VE (2020). Stand und Zukunft der interprofessionellen Zusammenarbeit in Deutschland. In: Amelung VE, Eble S, Sjuts R, Ballast T, Hildebrandt H, Knieps F, Lägel R, Ex P (Hrsg.) (2020). Die Zukunft der Arbeit im Gesundheitswesen. Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, Berlin.

Amelung E (2019). Healthcare Management – Managed Care Organisations and Instruments, Second Edition. Springer-Verlag Berlin

Amelung VE, Himmler S, Stein V. Strategic Management and Integrated Care in a Competitive Environment. In: Amelung V, Stein V, Goodwin N, Balicer R, Nolte E, Suter E [Hrsg.]. Handbook Integrated Care. Springer International Publishing 2017, S133-147

Goodwin N, Stein V, Amelung VE. What Is Integrated Care? In: Amelung V, Stein V, Goodwin N, Balicer R, Nolte E, Suter E [Hrsg.]. Handbook Integrated Care. Springer International Publishing 2017, S3-23

Harries L, Schrem H, Krauth C, Amelung VE. Pathways in Transplantation Medicine: Challenges in Overcoming Interfaces Between Cross-Sectoral Care Structures. In: Amelung V, Stein V, Goodwin N, Balicer R, Nolte E, Suter E [Hrsg.]. Handbook Integrated Care. Springer International Publishing 2017, S429-437

Miller R, de Andrade M, Don RM, Amelung VE, Stein V, Goodwin N, Balicer R, Nolte E, Suter E. Culture and Values. In: Amelung V, Stein V, Goodwin N, Balicer R, Nolte E, Suter E [Hrsg.]. Handbook Integrated Care. Springer International Publishing 2017, S237-251

Urbanski D, Reichert A, Amelung VE. Discharge and Transition Management in Integrated Care. In: Amelung V, Stein V, Goodwin N, Balicer R, Nolte E, Suter E [Hrsg.]. Handbook Integrated Care. Springer International Publishing 2017, S97-111

Kuhn B, Amelung VE. Kapitel 4. Gesundheits-Apps und besondere Herausforderungen. In: Albrecht, U.-V. (Hrsg.), Chancen und Risiken von Gesundheits-Apps (CHARISMHA). Medizinische Hochschule Hannover, 2016, S. 100–114.

Bramesfeld A, Amelung VE. Integrierte Versorgung und Kontinuität in der Versorgung psychisch kranker Menschen. In: Rössler W, Kawohl W [Hrsg.] Soziale Psychiatrie. Bd. 2; Stuttgart: Kohlhammer  2013; S.: 150-161.

Deimel D, Ku A, Ossege M, Turina B,  Amelung VE. Entlassmanagement aus dem Krankenhaus als Brücke für ein bergreifendes Versorgungsmanagement. In: Rebscher H, Kaufmann S [Hrsg.] Versorgungsmanagement in Gesundheitssystemen. medhochzwei Verlag 2013; S.: 129-145.

Amelung VE. Integrierte Versorgung. In: Schwartz FW, Walter U, Siegrist J, Kolip P, Leidl R, Dierks ML, Busse R, Schneider N. [Hrsg.]: Public Health: Gesundheit und Gesundheitswesen. 3. völlig neu bearb. und erw. Aufl., Elsevier, Urban & Fischer: München, 2012, S.328-330

Schwartz FW, Wismar M, Amelung VE, Planung und Management. In: Schwartz FW, Walter U, Siegrist J, Kolip P, Leidl R, Dierks ML, Busse R, Schneider N. [Hrsg.]: Public Health: Gesundheit und Gesundheitswesen. 3. völlig neu bearb. und erw. Aufl., Elsevier, Urban & Fischer: München, 2012, S. 723-741

Wildenradt M, Krauth C, Amelung VE. Zukunftsmodell sektorenübergreifende Versorgung? Eine empirische Untersuchung von Krankenkassen. In: Amelung VE, Eble S, Hildebrandt H [Hrsg.]: Innovative Versorgungskonzepte im Versorgungsmanagement. Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, 2011: 81-89

Amelung VE, Krauth C, Mühlbacher A. Chronic Care Modell. Gabler  Wirtschaftslexikon, 6 Bände, Wiesdaden 2010.

Amelung VE, Krauth C, Mühlbacher A. Disease Management. Gabler  Wirtschaftslexikon, 6 Bände, Wiesdaden 2010.

Amelung VE, Krauth C, Mühlbacher A. Hausarztzentrierte Versorgung (Gatekeeping). Gabler Wirtschaftslexikon, 6 Bände, Wiesdaden 2010

Amelung VE, Krauth C, Mühlbacher A. Integrierte Versorgung. Gabler  Wirtschaftslexikon, 6 Bände, Wiesdaden 2010.

Amelung VE, Krauth C, Mühlbacher A. Managed Care, Gabler  Wirtschaftslexikon, 6 Bände, Wiesdabden 2010.

Amelung VE, Krauth C, Mühlbacher A. Vergütungssystem. Gabler  Wirtschaftslexikon, 6 Bände, Wiesdabden 2010.

Amelung VE. Neue Versorgungsformen als Strategie zur Effizienz- und Qualitätssteigerung im Gesundheitswesen in: Amelung VE, Bergmann F,  Hauth I,  Jaleel E, Meier U, Reichmann H, Roth-Sackenheim C. [Hrsg.] Innovative Konzepte im Versorgungsmanagement von ZNS-Patienten. Berlin 2010, S. 1-36. ISBN:978-3-941468-18-4 [Titel anhand dieser ISBN in Citavi-Projekt übernehmen] .

Amelung VE, Wagner C. Neue Versorgungsformen und Versorgungsmanagement. In: Brinkmann V [Hrsg.]: Case Management: Organisationsentwicklung und Change Management in Gesundheits- und Sozialunternehmen. 2., aktualisierte u überarb Aufl. Wiesbaden: Gabler, 2010. S. 169-200. www.gbv.de/dms/zbw/60693915.pdf

Janus K, Amelung VE, Baker LC, Gaitanides M, Rundall TG, Schwartz FW. Sind amerikanische Ärzte zufriedener? – Ergebnisse einer internationalen Studie unter Ärzten an Universitätskliniken.In: Fuchs C, Kurth BM, Scriba PC [Hrsg.]: Report Versorgungsforschung: Befunde und Interventionen; Bd. 2, Köln: Deutscher Ärzte, 2010. S. 219-234.

Krauth C, Mühlbacher A, Amelung VE. Gesundheitsbezogene Lebensqualität. Gabler Wirtschaftslexikon, 6 Bände, Wiesbaden 2010

Krauth C, Mühlbacher A, Amelung VE. Gesundheitsökonomische Evaluation. Gabler 2010, Gabler Wirtschaftslexikon, 6 Bände, Wiesbaden 2010.

Mühlbacher A, Krauth C, Amelung VE. Krankenversicherung. Gabler  Wirtschaftslexikon, 6 Bände, Wiesbaden 2010.

Mühlbacher A, Krauth C, Amelung VE. Qualität: EFQM, KTQ, QEP. Gabler Wirtschaftslexikon, 6 Bände, Wiesbaden 2010.

Thoma R, Klasen B, Amelung VE. Multimodale Schmerztherapie über ambulante Strukturen – Das Algesiologikum in: Amelung VE, Bergmann F,  Hauth I,  Jaleel E, Meier U, Reichmann H, Roth-Sackenheim C. [Hrsg.] Innovative Konzepte im Versorgungsmanagement von ZNS-Patienten. Berlin 2010, S. 177-188. ISBN:978-3-941468-18-4 [Titel anhand dieser ISBN in Citavi-Projekt übernehmen] .

Amelung VE. Managed Care – Neue Wege im Gesundheitsmanagement. In: Amelung VE, Agustí E.[]Hrsg.]: Schriftenreihe des Bundesverbandes Managed Care. Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, 2009, 3-30. www.gbv.de/dms/zbw/560184247.pdf  

Amelung VE. Managed Care-Modelle der Zukunft. In: Wille E, Knabner K [Hrsg.]: Die besondere Versorgungsformen: Herausforderungen für Krankenkassen und Leistungserbringer. Bd. 60 Frankfurt: Lang Peter, 2009, S. 57-89. www.gbv.de/dms/zbw/584838727.pdf  

Amelung VE, Mühlbacher A. Disease Management. Gabler 2009. Gabler Wirtschaftslexikon, online im Internet: wirtschaftslexikon.gabler.de/Archiv/2625/disease-management-v7.html  

Amelung VE, Mühlbacher A. Integrierte Versorgung. Gabler 2009. Gabler Wirtschaftslexikon, online im Internet: wirtschaftslexikon.gabler.de/Archiv/17861/integrierte-versorgung-v7.html

Amelung VE, Mühlbacher A. Gesundheitsökonomische Evaluation. Gabler 2009. Gabler Wirtschaftslexikon, online im Internet: wirtschaftslexikon.gabler.de/Archiv/17874/gesundheitsoekonomische-evaluation-v7.html

Amelung VE, Mühlbacher A. Vergütungssystem. Gabler 2009. Gabler Wirtschaftslexikon, online im Internet: wirtschaftslexikon.gabler.de/Archiv/17983/verguetungssystem-v7.html

Amelung VE, Mühlbacher A. Gesundheitsbezogene Lebensqualität. Gabler 2009. Gabler Wirtschaftslexikon, online im Internet: wirtschaftslexikon.gabler.de/Archiv/18103/gesundheitsbezogene-lebensqualitaet-v6.html

Amelung VE, Mühlbacher A. Chronic Care Modell. Gabler 2009. Gabler Wirtschaftslexikon, online im Internet: wirtschaftslexikon.gabler.de/Archiv/18108/chronic-care-modell-v6.html

Amelung VE, Mühlbacher A. Managed Care. Gabler 2009. Gabler Wirtschaftslexikon, online im Internet: wirtschaftslexikon.gabler.de/Archiv/2622/managed-care-v7.html

Amelung VE, Mühlbacher A. Qualität: EFQM, KTQ, QEP. Gabler 2009. Gabler Wirtschaftslexikon, online im Internet: wirtschaftslexikon.gabler.de/Archiv/90263/qualitaet-efqm-ktq-qep-v6.html

Amelung VE, Mühlbacher A. Hausarztzentrierte Versorgung (Gatekeeping). Gabler 2009. Gabler Wirtschaftslexikon, online im Internet:  wirtschaftslexikon.gabler.de/Archiv/17943/hausarztzentrierte-versorgung-gatekeeping-v6.html

Amelung VE. Neue Versorgungsformen schaffen neue Konkurrenzsituationen, in: Häußler et al., Jahrbuch der medizinischen Innovationen, Band 5, 2008, S. 57-63.

Amelung VE, Cornelius F. Medizinische Versorgungszentren, in: Henke, KD, Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik, Bd 227 (2007), S. 749-764.

Amelung VE, Buser K, Schneider N. Neue Impulse für die Palliativversorgung durch das  GKV-WSG, in: Reiners H. Neue Versorgungskonzepte in der Onkologie, Medizin&Gesellschaft, Band 18, 2008.

Amelung VE, Janus K. Gesundheit vor der Wahl, Niedersächisches Ärzteblatt, 5/2008, S. 60-62.

Amelung VE, Berchtold P. Neue Schlüsselqualikationen und Berufsfelder in Managed Care, in: Care Management, 2008;1, Nr. 2, S. 1-4.

Amelung VE, Janus K. Health Care vor der wahl, Gesundheit und Gesellschaft, 1/08, S. 22-29.

Cornelius F, Otto W, Amelung VE. Markenbildung im Gesundheitswesen, ärztepost Frühjahr 2008, S. 5ff.

Amelung VE. Managed Care – Model der Zukunft?, in: Amelung VE et al., Integrierte Versorgung und medizinische Versorgungszentren, 2008, S. 1-34.

Amelung VE, Lägel R. Neue Versorgungsformen – Eine Idee setzt sich durch, in: Amelung VE et al., Integrierte Versorgung und medizinische Versorgungszentren, 2008, S. 35-75

Amelung VE. Neue Versorgungsformen und Selbstverwaltungsstrukturen – Entwicklungstrends des Deutschen Gesundheitswesens, in: der gelbe dienst, Nr. 15-16/2008, S.42-43

Amelung VE, Reuschel P, Zahn Th. Ist e-Health in fünf Jahren noch ein Thema?, In: Public Health Forum, 16 Helf 60 (2008), S. 2-4

Buser K, Amelung VE, Schneider N. German Community Pastors’ Contact with Palliative Care Patients and Collaboration with Health Care Professionals, in: Journal of Social Work in End-of-Life & Palliative Care, Vol. 4(2) 2008, S. 85 - 100

Buser K, Amelung VE, Schneider N. Interviews mit Gemeindepastoren zur Versorgung von Patienten am Lebensende. Eine explorative Studie. Wege zum Menschen 2008; 60: 503-511.

Janus K, Amelung VE, Baker LD, Gaitanides M, Schwartz FW, Rundall TG. Job Satisfaction and Motivation among Physicians in Academic Medical Centers: Insights from a Cross-National Study Journal of Health Politics, Policy and Law 33(6): 1133-1167 (2008);

Schneider N, Buser K, Amelung VE. Discrepancies in the viewpoints of Different German Health Care Providers on Palliative Care, In: Evaluation & the Health Professions. Vol. 30 Number 1 March 2007 S. 96-109.

Amelung VE. Integrierte Versorgung – von Pilotprojekten zur „wirklichen“ Regelversorgung, In: Gesundheits- und Sozialpolitik 1-2/2007, S. 47-50.

Amelung VE, Buser K, Schneider N. Die Palliativversorgung – der große Gewinner; Z Palliativmed 2007:8.

Porzsolt F, Ackermann M, Amelung VE. The value of health care – a matter of discussion in Germany, BMC Health Service Research 2007, 7:1, S. 1-29.

Amelung VE. Die Konsequenzen pauschalierter Vergütungssysteme. In: Managed Care 4 2007, S. 13-14.

Janus K, Amelung VE. Grenzen und Möglichkeiten eines „mehr oder weniger“ wettbewerblichen Systems – das amerikanische Gesundheitswesen auf dem Prüfstand, in: Hellmann W, Handbuch Integrierte Versorgung, 9. Aktualisierung, 2/2007 S. 149-173.

Janus K, Voss HW, Amelung VE. Innovative Vergütungsmodelle auf dem Prüfstand, in: Wagner K, Lenz I, Erfolgreiche Wege in der integrierten Versorgung, Kohlhammer Verlag Stuttgart 2007, S. 78-99.

Amelung VE, Wagner Ch. Schnittstellenmanagement in der Integrierten Versorgung, in: Impulse 3/2007, S. 9-11.

Amelung VE. Erfolgsmodell integrierte Versorgung, in: Ärztepost 4/2007, S. 17.

Buser K, Schneider N, Amelung VE. Palliativ-Care-Stützpunkte, in: Praxishandbuch Palliativpflege und Schmerzmanagement, Flieder M, Jansen JP (Hrsg.), Nov. 2007; S. 1-13.

Ewald H, Maier BO, Amelung VE, Schindler T, Schneider N. Perspektiven der Palliativmedizin. In: Klauber J, Robra BP, Schellschmidt H (Hrsg). Krankenhaus-Report 2007: Kranhausvergütung – Das Ende der Konvergenzphase? Stuttgart, New York: Schattauer,  2007.

Schneider N, Dreier M, Buser K, Amelung VE. Hospital stay frequency and duration of patients with advanced cancer diseases – differences between the most frequent tumour diagnoses: a secondary data analysis. European Journal of Cancer Care 2007; 16: 172-177.

Amelung VE, Janus K. Veränderte Marktstrukturen für Ärzte im ambulanten Sektor. G+G Wissenschaft 2006; 6(3):26-35.

Amelung VE. Neue Versorgungsformen - eine Win-Win-Situation für alle. Arzt und Wirtschaft 2006; (4):8.

Amelung VE, Meyer-Lutterloh K, Tilgner S. Prinzipien einer nachhaltigen Gesundheitspolitik. Orientierungen zur Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik  2006; 109(3):53-56.

Amelung VE. Neuer Markt mit neuen Chancen. Immobilenwirtschaft 2006; (5):54-55.

Janus K, Amelung VE. Natürlich unzufrieden! – Aber warum? Ergebnisse einer Arbeitszufriedenheitsstudie unter Klinikärzten. Krankenhaus-Umschau 2006; (8):680-683.

Janus K, Amelung VE, Gaitanides M, Schwartz FW. German physicians „on strike“ – Shedding light on the roots of physician dissatisfaction. Health Policy 2006.

Porzsolt F, Ackermann M, Amelung VE. Konzept zur Bewertung des intangiblen Nutzens von Gesundheitsleistungen. Gesundh ökon Qual manag 2006; 11:353-364.

Schneider N, Buser K, Amelung VE. Improving palliative care in Germany: summative evaluation from experts' reports in Lower Saxony and Brandenburg. Journal of Public Health 2006; 14(3):148-154.

Schneider N, Buser K, Amelung VE. Wie schätzen leitende Mitarbeiter ambulanter Pflegedienste die Palliativversorgung ein?. Pflege 2006; 6

Schneider N, Buser K, Amelung VE. Ansichten von Hausärzten zur Versorgung von unheilbar kranken Patienten am Lebensende - Ergebnisse einer Befragung in Niedersachsen. Zeitschrift für Allgemeinmedizin 2006; 82(7):298-304.

Schneider N, Ebeling H, Amelung VE, Buser K. Hospital doctors' attitudes towards palliative care in Germany. Palliative Medicine 2006; 20(5):499-506.

Schneider N, Dreier M, Amelung VE, Buser K. Analysen der Krankenhausaufenthalte von verstorbenen Krebspatienten unter regionalspezifischen Gesichtspunkten. Zeitschrift für Palliativmedizin 2006; 7(1):25-30.

Dolderer M, Güldensupp H, Amelung VE. Das Projekt zur Integrierten Versorgung Endoprothetik Münster. In: Weatherly J, Seiler R, Meyer-Lutterloh K, Schmid E, Lägel R, Amelung VE (Hrsg.). Leuchtturmprojekte Integrierter Versorgung und Medizinischer Versorgungszentren. Innovative Modelle der Praxis. Schriftenreihe des Bundesverbandes Managed Care. Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, 2006. S. 73-82.

Amelung VE, Wagner C, Schubert B, Hild P. Lebensqualität und würdevolles Sterben – das Dresdner Brückenkonzept in der Palliativversorgung. In: Weatherly J, Seiler R, Meyer-Lutterloh K, Schmid E, Lägel R, Amelung VE (Hrsg.). Leuchtturmprojekte Integrierter Versorgung und Medizinischer Versorgungszentren. Innovative Modelle der Praxis. Schriftenreihe des Bundesverbandes Managed Care. Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, 2006. S. 91-100.

Gaudig M, Ruckdäschel S, Marx P, Mehlig H, Grässel E, Wunder S, Holle R, Marnach-Kopp B, Amelung VE. IDA – Initiative Demenzversorgung in der Allgemeinmedizin. In: Weatherly J, Seiler R, Meyer-Lutterloh K, Schmid E, Lägel R, Amelung VE (Hrsg.). Leuchtturmprojekte Integrierter Versorgung und Medizinischer Versorgungszentren. Innovative Modelle der Praxis. Schriftenreihe des Bundesverbandes Managed Care. Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, 2006. S. 101-109.

Müller HA, Vössing C, Amelung VE. Das Verbundsystem Knappschaft. In: Weatherly J, Seiler R, Meyer-Lutterloh K, Schmid E, Lägel R, Amelung VE (Hrsg.). Leuchtturmprojekte Integrierter Versorgung und Medizinischer Versorgungszentren. Innovative Modelle der Praxis. Schriftenreihe des Bundesverbandes Managed Care. Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, 2006. S. 131-138.

Voss H, Amelung VE. Capitation umsetzen – UGOM Unternehmen Gesundheit Oberpfalz Mitte. In: Weatherly J, Seiler R, Meyer-Lutterloh K, Schmid E, Lägel R, Amelung VE (Hrsg.). Leuchtturmprojekte Integrierter Versorgung und Medizinischer Versorgungszentren. Innovative Modelle der Praxis. Schriftenreihe des Bundesverbandes Managed Care. Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, 2006. S. 151-162.

Cornelius F, Amelung VE. Nicht nur für Berlin ein zukunftsweisendes Modell – das POLIKUM Friedenau. In: Weatherly J, Seiler R, Meyer-Lutterloh K, Schmid E, Lägel R, Amelung VE (Hrsg.). Leuchtturmprojekte Integrierter Versorgung und Medizinischer Versorgungszentren. Innovative Modelle der Praxis. Schriftenreihe des Bundesverbandes Managed Care. Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, 2006. S. 225-234.

Amelung VE, Janus K, Seiler R. Betriebswirtschaftliche Grundlagen. In: Berlin-Chemie (Hrsg.). Schriftenreihe zur Theorie und Praxis neuer Versorgungsformen. Heft 3: WissenKompakt-IV. Berlin:24-32.

Meyer-Lutterloh K, Amelung VE. Leistungssteuerung durch Vergütung in vernetzten medizinischen Versorgungsstrukturen. Berlin Medical Ärzteforum 2005; 2:22-23.

Meyer-Lutterloh K, Amelung VE. Perspektiven durch Innovation im Gesundheitswesen. Ärztepost 2005; 2:5-7.

Schlette S,  Knieps F, Amelung VE. Chroniker-Versorung: Lackmustest für das Gesundheitswesen, G+G 2005; 11:28-30.

Schneider N, Buser K, Janus K, Brandes I, Amelung VE. Konzepte zur bedarfsgerechten Strukturierung der Palliativversorgung im deutschen Gesundheitswesen. Gesundheitswesen 2005; 67:755-762.

Schneider N, Buser K, Janus K, Brandes I, Amelung VE. Konzepte zur bedarfsgerechten Strukturierung der Palliativversorgung im deutschen Gesundheitswesen. Gesundheitswesen 2005; 67:755-762.

Schneider N, Amelung VE, Buser K. Verbesserungswürdig, aber nicht dramatisch schlecht. Pflegedienstleitungen beurteilen die Versorgung von Palliativpatienten. krankenhaus umschau 2005; 8:658-662.

Janus K, Amelung VE. Integrierte Versorgung. In: Stierle G (Hrsg.). Das neue Praxis-Handbuch für Ärzte, Band 2, Gruppe 3/G 240. Köln: Deutscher Ärzte-Verlag; 2005. S. 1-28.

Janus K, Amelung VE. Integrated Health Care Delivery Based on Transaction Cost Economics – Experiences from California and Cross-National Implications. In: Savage G, Chilingerian JA, Powell M. Advances in Health Care Management Volume 5 – International Health Care Management. Elsevier Publications; 2005. p. 121-160.

Amelung VE, Janus K. Erfolgsfaktoren für die integrierte Versorgung unter Einbeziehung von Erfahrungen aus den USA. In: Hellmann W (Hrsg.). Handbuch integrierte Versorgung. 3. Erg. Lfg. 4/05: 1-26.

Amelung VE, Janus K. Budgetverteilung in der integrierten Versorgung – Welche Modelle haben eine Chance? In: Hellmann W (Hrsg.). Handbuch integrierte Versorgung. 3. Erg. Lfg. 4/05: 1-20.

Amelung VE, Voss H, Janus K. Ökonomische Anreize in integrierten Versorgungssystemen – Grundlage für Nachhaltigkeit, Zufriedenheit und Motivation. In: Badura B, Iseringhausen O, Wege aus der Krise der Versorgungssituation – Beiträge aus der Versorgungsforschung. Bern: Verlag Hans Huber; 2005. S. 115-131.

Amelung VE, Janus K. Modelle der integrierten Versorgung im Spannungsfeld zwischen Management und Politik. In: Klauber J, Robra B-P, Schnellschmidt H, Krankenhausreport 2005. Stuttgart: Schattauer Verlag; 2005. S. 13-26.

Schlette S, Knieps  F, Amelung VE. Versorgung chronisch Kranker in Deutschland und in den USA – Defizite, Herausforderungen und Lösungsansätze. In: Schlette S, Knieps F, Amelung VE. Versorgungsmanagement für chronisch Kranke. Bonn: KomPart, 2005. S. 7-29.

Schlette S, Knieps F, Amelung VE. Chronikerversorgung: Maßstab für die Qualität eines Gesundheitssystems. In: Schlette S, Knieps F, Amelung VE. Versorgungsmanagement für chronisch Kranke. Bonn: KomPart, 2005.S. 170-175.

Amelung VE, Möller C. Prozesskostenrechnung im Krankenhaus, in: Fischer H (Hrsg.), ManagementHandbuch Krankenhaus, 7. Ergänzungslieferung, 1997.

Amelung VE, Möller C. Target costing im Krankenhaus, in: Fischer H (Hrsg.), ManagementHandbuch Krankenhaus, 7. Ergänzungslieferung, 1997.

Amelung VE, Horn H, Ritter J. Arbeits- und Prozessanalysen in Funktionsbereichen, in: Führen und Wirtschaften im Krankenhaus, 1997.

Amelung VE. Guidelines als Managementinstrument, in: Fischer H, ManagementHandbuch Krankenhaus, 1998.

Amelung VE, Wurbs D. Prozeßanalysen in der Endoskopie, in: Philip J (Hrsg.), Endoskopie: Struktur und Ökonomie, 1999.

Amelung VE, Wurbs D. Kosten- und Erlössituation in der Endoskopie, in: Philip J (Hrsg.), Endoskopie: Struktur und Ökonomie, 1999.

Ritter J, Amelung VE. Prozeßoptimierung in der Endoskopie, in: Philip J., (Hrsg.), Endoskopie: Struktur und Ökonomie, 1999.

Brown L, Amelung VE. Manacled Competition in Germany, in: Health Affairs May/June 1999.

Amelung VE. Managed Care: Organisationen im Wandel - Produktdifferenzierung und Mehr-Produkt-Unternehmen – zfb-Zeitschrift für Betriebswirtschaftslehre, Sonderband 5/1999.

Witte R, Amelung VE. Kundenzufriedenheit im Krankenhaus, in Gesundheitsökonomie und Qualitätsmanagement, Dez. 1999.

Amelung VE. Managed Care – Impulse für das deutsche Gesundheitswesen – Innovative Managementansätze und die Amerikanische Realität; ZfA, 2000.

Amelung VE, Glied S, Topan A. Die Finanzierung der Gesetzlichen Krankenver-sicherung   über den  Arbeitsmarkt – das Ende einer Erfolgsstory?  Sozialer Fortschritt, 2001.

Schwartz FW, Wismar M, Amelung VE. Planung und Management, in: Das Public Health Buch, 2te Auflage, 2002.

Amelung VE, Glied S, Topan A. Health Care and the Labor Market:  Learning from The German Experience, Journal of Health Policy, Politics and Law, 28:4 2003.

Amelung VE. Gesundheitsreformen: Managed Care und das Personalmanagement von Krankenhäusern, in: Topan A, Höppner H (Hrsg.), Krankenhäuser im Wandel, 2003.

Amelung VE. DRGs und integrierte Versorgungssysteme: Neue Herausforderungen an das Personalmanagement von Krankenhäusern, in: Henke, K.-D., (Hrsg.) Integrierte Versorgung und neue Vergütungsformen in Deutschland, Europäische Schriften zu Staat und Wirtschaft, Band 12, Nomos, Baden-Baden, 2003.

Janus K, Amelung VE. Integrierte Versorgungssysteme in Kalifornien - Erfolgs- und Mißerfolgsfaktoren der ersten 10 Jahre und Impulse für Deutschland. Das Gesundheitswesen 2004; 66:649-655.

Buser K, Schneider N, Amelung VE. Palliativversorgung: Lebensqualität als Therapieziel. Public Health Forum 2004; 43:18-19.

Janus K, Amelung VE. Integrierte Versorgung im Gesundheitswesen - Anreizorientierte Vergütungssysteme für Ärzte. Zeitschrift für Organisation 2004; 73:304-311.

 

Zeitschriftenbeiträge

Becker F, Roberts KJ, de Nadal M, Zink M, Stiegler P, Pemberger S, Pont Castellana T, Kellner C, Murphy N, Kaltenborn A, Tuffs A, Amelung V, Krauth C, Bayliss J, Schrem H (2020). Optimizing Organ Donation: Expert Opinion from Austria, Germany, Spain and the U.K. Ann Transplant, 2020; 25: e921727 DOI: 10.12659/AOT.921727

Kriegisch V, Kuhn B, Dierks ML, Achenbach J, Briest J, Funk M, Dusch M, Amelung V, Karst M (2020). Bewertung der ambulanten ärztlichen Schmerztherapie in Deutschland. Ergebnisse einer internetbasierten Querschnittsbefragung unter ambulant tätigen Schmerzmedizinern. Der Schmerz 2020, online 17. August 2020. doi.org/10.1007/s00482-020-00492-8

Krinke K-S, Tangermann U, Amelung VE and Krauth C (2019). Public preferences for primary care provision in Germany – a discrete choice experiment. BMC Family Practice (2019) 20:80 doi.org/10.1186/s12875-019-0967-y

Langenmaier A-M, Amelung VE, Karst M, Krauth C, Püschner F, Urbanski D, Schiessl C, Thoma R, Klasen B (2019). Subgruppen bei chronischen Rückenschmerzpatienten – ein Schritt hin zu gruppenorientierter stationärer Schmerztherapie nach Maß: Über die Notwendigkeit gezielter Behandlungsmaßnahmen bei chronischen Rückenschmerzen. GMS German Medical Science 2019, Vol. 17, ISSN 1612-3174, doi: 10.3205/000275 [Titel anhand dieser DOI in Citavi-Projekt übernehmen]

Albrecht UV, Kuhn B, Land J, Amelung VE, v Jan U (2018) Nutzenbewertung von digitalen Gesundheitsprodukten (Digital Health) im gesellschaftlichen Erstattungskontext.    Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz. DOI10.1007/s00103-018-2696-0

Binder S, Groppa S, Woitalla D, Müller T, Wellach I, Klucken J, Eggers C, Liersch S, Amelung VE (2018). Patientenperspektive auf die Versorgungssituation im Krankheitsbild Morbus Parkinson in Deutschland – eine Querschnittserhebung. Akt Neurol doi:10.1055/a-0624-1671 [Titel anhand dieser DOI in Citavi-Projekt übernehmen]

Qu Z, Gwiasda J, Schrem H, Kaltenborn A, Harries L, Beneke J, Amelung VE, Krauth C (2018). Evaluation of published assessment tools for comorbidity in liver transplantation: a systematic review protocol. BMJ Open 2018;8:e021181. doi:10.1136/bmjopen-2017-021181 [Titel anhand dieser DOI in Citavi-Projekt übernehmen]

Langenmaier A-M, Metje E, Klasen B, Brinkschmidt T, Karst M, Amelung VE (2018). Anonymisieren oder personalisieren? Beeinflusst die soziale Erwünschtheit das Antwortverhalten von chronischen Schmerzpatienten? Schmerz 2018 32:456–463 doi.org/10.1007/s00482-018-0318-2 [Titel anhand dieser DOI in Citavi-Projekt übernehmen]

Tangermann U, Kleij K-S, Krauth C, Amelung VE (2018) Hausärztliche Versorgungssituation und Einführung neuer Versorgungsformen in schwer zu versorgenden Regionen: Eine Befragung der Bevölkerung. Das Gesundheitswesen DOI10.1055/s-0043-119084

Harries L, Schrem H, Stahmeyer JT, Krauth C, Amelung VE. 2017, “High Resource Utilization in Liver Transplantation - How Strongly differ Costs between the Care Sectors and What are the Main Cost Drivers?” Transplant International 2017; 30: 621–637

Kleij K-S, Tangermann U, Amelung VE, Krauth C. Patient's preferences for primary health care - a systematic literature review of discrete choice experiments. BMC Health Services Research, 11;17 (1):476.

Kuhn B, Kleij K-S, Liersch S, Steinhäuser J, Amelung VE. Which strategies might improve local primary healthcare in Germany? An explorative study from a local government point of view. BMC Family Practice 18(1). DOI10.1186/s12875-017-0696-z

Kuhn B, Steinhäuser J, Eberhard S, Hufenbach R, Amelung VE. Die Rolle von niedersächsischen Kommunen für die zukünftige ärztliche Versorgung – Eine Befragung der Bürgermeister und Landräte. Das Gesundheitswesen 2017; 79: Online-Publikation. DOI: dx.doi.org/10.1055/s-0042-121602 [Titel anhand dieser DOI in Citavi-Projekt übernehmen] .

Krauth C, Liersch S, Jensen S, Amelung VE. Would German physicians opt for pay-for-performance programs? A willingness-to-accept experiment in a large general practitioners’ sample. Health Policy 2016; 120(2):148-58.

Kuhn B, Amelung VE, Gemeinden unter Druck – Welche Rolle kann die Kommune bei der Lösung von ambulanten ärztlichen Versorgungsproblemen spielen? G&S Gesundheits- und Sozialpolitik 2015; 69(6): 16 - 24

Gerber-Grote A, Lenton S, Amelung VE, Pettoello-Mantovani M, Ehrich J. Starting the Debate on the Role of Health Economics to Support Child Friendly Health Care in Europe. J Pediatr. 2015; 167(4):944-945.e2.

Harries L, Tangermann U, Amelung VE. Arztentlastende Konzepte in schwer zu versorgenden Regionen in Deutschland: Ein Vergleich mit England und den Niederlanden. Gesundheits- und Sozialpolitik 2015; 69(3-4): 62-69.

Jacobs S, Hartmann J, Eberhard S, Ruof J, Amelung VE. Wie beeinflussen die Rahmenbedingungen integrierter Versorgungsprogramme die Möglichkeiten der Evaluation? Z Evid Fortbild Qual Gesundhwes. 2015; 109(8):615-20.

Kaltenborn A,Gwiasda J, Amelung VE, Krauth C, Lehner F, Braun F, Klempnauer J, Reichert B, Schrem H. Comparable Outcome of Liver Transplantationwith Histidine-Tryptophan-Ketoglutarate versus University of Wisconsin Preservation Solution: A Retraospective Ovservational Double-Center Trial. BMC Gastroenterology 2014; 14: 169

Amelung VE, Bucholtz N, Hahn U, Chase D, Reichert A. Sektorengrenzen erfolgreich überwinden: Eine empirische Untersuchung am Beispiel der ambulanten Augenchirurgie. Monitor Versorgungsforschung 2014; 1:34–39.

Amelung VE, Chase D. Gendermedizin und Krankenkassen: Warum passiert nichts? Deutsches Ärzteblatt 2014; 13:539

Amelung VE, Chase D, Oertelt-Prigione S. Gendermedizin – ein sinnvoller Ansatz für innovatives Versorgungsmanagement. Gesundheit und Gesellschaft 2014(10): 18-19.

Schrem H, Platsakis AL, Kaltenborn A, Koch A, Metz C, Barthold M, Krauth C, Amelung VE, Braun F, Becker T, Klempnauer J, Reichert B, Value and limitations of the BAR-score for donor allocation in liver transplantation, Langenbeck's Archives of Surgery 2014; 399(8):1011-1019

Amelung VE, Wolf S. Medizinische Versorgungszentren – eine Idee setzt sich durch. Public Health Forum 2013; 21(78): 21-22

Amelung VE, Wolf S. Innovationsförderung in der GKV. Gesundheits- und Sozialpolitik 2013; 2: 111-117

Amelung VE, Knieps F, Wolf S. Die Gesundheitsversorgung in schwer zu versorgenden Regionen – Grundlagen, Definition, Problemanalyse. Gesundheits- und Sozialpolitik 2012; 6: 8-19.

Amelung VE, Wolf S. Erfolgskriterien für die indikationsbezogene Integrierte Versorgung. Public Health Forum 2013; 21(78): 15-17

Amelung VE, Jensen S, Krauth C, Wolf S. Pay-for-Performance: Märchen oder Chance einer qualitätsorientierten Vergütung? Gesellschaft & Gesundheit: Wissenschaft 2013; 2: 7-15

Amelung VE, Wolf S, Krauth C. Integrierte Versorgungsverträge und Kassenwettbewerb. Public Health Forum 2013; 21(81): 6-8

Amelung VE, Turina B, Wolf S. Medical-Apps auf dem Vormarsch – Chance für eine effizientere und effektivere Gesundheitsversorgung. KU Gesundheitsmanagement special: IT im Krankenhaus 2013; 2: 8-11

Amelung VE. Es fehlt noch die notwendige Dynamik. Titelinterview. Monitor Versorgungsforschung 2013; 01: 6-10

Amelung VE, Barz S, Wolf S. Potenziale der Integrierten Versorgung – Blick über die Sektorenmauern. KU Gesundheitsmanagement 2013; 10: 45-47

Hantke T, Neumann K, Wolf S, Amelung VE. Betriebliches Gesundheitsmanagement – Baustein einer erfolgreichen Unternehmensstruktur. Impu!se 2013; 79(2): 10-11

Schneider A, Klassen B, Jennerwein Ch, Amelung VE, Thoma B. Sektorenübergreifende Schmerzversorgung. Der Schmerz 2013; 27(2): 166-173

Zeidler J, Prenzler A, Amelung VE, Krauth C, von der Schulenburg JM. Gesundheitsökonomische Forschung in Hannover – das Center for Health Economics Research Hannover (CherH). Public Health Forum 2013; 21(1): 23-24

Krauth C, Brümmer A, Bucholtz N, Amelung VE, Bedarfsplanung in der Augenheilkunde. Gesundheits- und Sozialpolitik 2012; 3: 50-57

Jensen S, Pettner J, Andreas L, Hermanowski T, Mühlbacher A, Krauth C, Amelung VE, Pay-for Performance - A Systematic Review. European Journal of Public Health 2012; 22(Suppl 2): 150-151

Hartmann J, Schauer S, Krauth C, Amelung VE. Methoden zur Prädiktion von Hochnutzern: ein systematischer Literatur-Review. GMS Med Inform Biom Epidemiol. 2012;8(1):Doc02. DOI: 10.3205/mibe000126, [Titel anhand dieser DOI in Citavi-Projekt übernehmen] URN: urn:nbn:de:0183-mibe0001261

Hoeper K, Amelung VE, Hartmann J, Krauth  C, Integrierte Versorgung – zwischen Anspruch, Wirklichkeit und Evidenz in der Forschung. Gesundheits- und Sozialpolitik 2012, 5: 21-28

Amelung VE, Bucholtz N, Besser sehen, weniger stürzen: Sicherstellung einer flächendeckenden augenärztlichen Versorgung in Deutschland. Care Management 2012; 5(05/06): 24-27

Amelung VE, Hildebrandt H, Wolf S, Integrated care in Germany – a stony but necessary road! International Journal of Integrated Care 2012; 12

Amelung VE, Thiessen A, Wolf S, Managed Care in der Schweiz: Pioniere im Netzwerken. Gesundheit und Gesellschaft 2012; 4: 34-37

Amelung VE. Wolf S, Integrierte Versorgung – Vom Hoffnungsträger zum Ladenhüter der deutschen Gesundheitspolitik? Gesundheits- und Sozialpolitik 2012; 1: 16-22

Amelung VE, Wolf S. Gesundheitssystem im Umbruch: Ärztenetze – Treiber für Integrierte Versorgung? Der Urologe  2011; 50:  1566-1572

Krauth C, Amelung VE. Contingent Valuation Method. Gesundheitsökonomie und Qualitätssicherung 2011, 12-13

Amelung VE.  Wie die Blockaden der Integrierten Versorgung nachhaltig aufzubrechen sind. Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2011; 16(6):320

Amelung VE. Pay-for-Performance (P4P) –nur ein neues Modethema? Gesundhökonomie & Qualitätsmanagement 2010; 15, S. 3-4.

Amelung VE. Breitgoff R. Qualitätsorientierte Vergütung. Inwieweit lassen sich medizinische Leistungen fair und erfolgsorientiert bewerten? Care Management 2010 Nr. 3 S. 10-11.

Amelung VE. Medizinische Versorgungszentren – Eine innovative und attraktive Antwort auf die Herausforderungen an die ambulante Versorgung. G+S Gesund und Sicher 2010; 5:11-15.

Buser K; Amelung VE, Schneider N. Interviews mit Gemeindepastoren zur Versorgung von Patienten am Lebensende. Eine explorative Studie. Wege zum Menschen 2009; 60 (6): 503-511

Amelung VE. Nur gute Versorgung macht Spass. Das Gesundheitswesen zu steuern, ist eine reizvolle Aufgabe. Care Management 2009; Basel: EMH Schweiz. Ärzte 2009. Bd.2 (4): 31-32.

Amelung VE. P4P – das Ende leistungsfeindlicher Vergütung? Arzt & Wirtschaft 2009; (9):6.

Amelung VE, Cornelius F. Wie beeinflussen Medizinische Versorgungszentren den Wettbewerb im Gesundheitswesen? Public Health Forum 2009; Bd. 17(3):23.e1-23.e3.

Amelung VE, Lewin E, Wigge P, Diehl M, Zippan N. Frische Ideen aus dem Heiligen Land. Gesundheit und Gesellschaft 2009; Remagen: KomPart 2009 Bd. 12(8):27-32.

Amelung VE, Vogd W. Ein Kürzel, das polarisiert – DRG. Was die Schweiz aus der fünfjährigen Erfahrung in Deutschland lernen kann. Care Management 2009; Basel: EMH Schweiz. Ärzte 2009.Bd. 2(2):34-36.

Amelung VE, Zippan N, Zahn T. Prämie für den Heilerfolg. Gesundheit und Gesellschaft 2009; Remagen: KomPart 2009. (4):21-26.

Amelung VE, Zippan N, Mutegi C, Zahn T. Monetäre Anreize gezielt einsetzen – das Konzept qualitätsorientierter Vergütung. Monitor-Versorgungsforschung 2009; (6):25-30.

Amelung VE, Wagner Ch. Neue Versorgungsformen und Versorgungsmanagement, in: Brinkmann, V., Case Management 2009; 2: 169-200.

Amelung VE, Wille E, Knabner K. Managed Care-Modelle der Zukunf. In Wille E, Knabner, K: Die Besondere Versorgungsformen. Herausforderungen für Krankenkassen und Leistungserbringer Peter Lang 2009; 57-89.

Janus K, Amelung VE, Baker LC, Gaitanides M, Rundall TG, Schwartz FW. Sind amerikanische Ärzte zufriedener? Ergebnisse einer internationalen Studie unter Ärzten an Universitätskliniken. Das Gesundheitswesen 2009; Bd. 71(4): 210-217.

Snihurowych R, Cornelius F, Amelung VE. Can Branding by Health Care Provider Organizations Drive the Delivery of Higher Technical and Service Quality? Q Manage Health Care 2009; Bd. 18(2): 126-134.