© Anja Giesemann/Neuroradiologie/MHH

AG "Felsenbein-Imaging"

Verantwortlich: Priv.-Doz. Dr. med. A. Giesemann und Dr. med. F. Götz

Unsere Arbeitsgruppe befasst sich mit der Optimierung der bildgebenden Diagnostik des Felsenbeines mittels CT und MRT und mit der subtilen morphologischen Darstellung der Innenohrstrukturen, insbesondere bei angeborenen und erworbenen Hörstörungen.

 

Die technischen Entwicklungen in der Magnetresonanztomographie bieten die Möglichkeit zunehmend hochauflösende Sequenzen einzusetzen und die Diagnosesicherheit im Submillimeterbereich zu erhöhen. Modernste CT-Geräte können bei geringer Strahlenexposition Schnittbilder höchster Qualität liefern. 

 

Das Felsenbein wächst im Säuglings- und Kleinkindalter erheblich und kann durch Morphometrie von Pneumatisation, Suturenschluss, Ausbildung des „Tympanic Ring „ bei Bildung des äußeren Gehörganges und Nervenverlauf exakt beschrieben werden. Während das Größenwachstum des Innenohres zur Geburt abgeschlossen ist, zeigt die pars petrosa ein Längenwachstum im Verhältnis zur basalen Cochleawindung von 3:1 bei Geburt bis auf 7:1 im Erwachsenenalter. Die Analyse des normalen Felsenbeinwachstums soll das Verständnis von komplexen Fehlbildungen, wie  kraniofazialen Dysmorphien und zahlreichen Syndromen erleichtern.

 

Die spezialisierte morphologische Diagnostik geht Hand in Hand mit Fortschritten bei der Identifizierung von Genen, die eine Hörstörung bedingen. Durch die sehr erfolgreiche Therapie  kongenital tauber Kinder mit einem Cochlea Implantat kommt der Diagnostik der  Fehlbildungen (sowohl den knöchern sichtbaren als auch den Nerv Fehlbildungen) ein hoher Stellenwert in der Indikationsstellung zu.

 

Weitere Forschungsschwerpunkte sind seltene Innenohrerkrankungen und Schädelbasistumoren, insbesondere Paragangliome.

 

 

Preise und Urkunden

© Desiree Grosser/Neuroradiologie/MHH
Posterpreis 2019 der Deutschen und der Österreichischen Gesellschaft für Neuroradiologie
© Anja Giesemann/Neuroradiologie/MHH
Kurt-Decker-Preis 2015 der Deutschen Gesellschaft für Neuroradiololgie e.V.
© Anja Giesemann/Neuroradiologie/MHH
Posterpreis 2014 der Gesellschaft für Schädelbasischirurgie
© Anja Giesemann/Neuroradiologie/MHH
Posterpreis 2014 der Deutschen Gesellschaft für Neuroradiologie e.V.
© Anja Giesemann/Neuroradiologie/MHH
Posterpreis 2013 der Deutschen Gesellschaft für Neuroradiologie e. V.

 

siehe auch:

"Auszeichnungen und Preise"