Kristina Schaubert, M.Sc.

wissenschaftliche Mitarbeiterin

Forschungsschwerpunkt Gesundheitsökonomie und Gesundheitspolitik

 

Telefon:  +49 (0)511-532-4453

Telefax:  +49 (0)511-532-5347

E-Mail:    Schaubert.Kristina@mh-hannover.de

 

Tätigkeitsprofil

 

Werdegang

Seit 02/2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Epidemiologie, Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung, Medizinische Hochschule Hannover  
   
2015-2016 Wissenschaftliche Hilfskraft an der Fakultät für Gesundheitswissenschaften, Arbeitsgruppe 5 Gesundheitsökonomie und Gesundheitsmanagement,  Universität Bielefeld  
   
2013-2015 Master-Studium Public Health an der Universität Bielefeld
   
2012-2015 Studentische Hilfskraft an der Fakultät für Gesundheitswissenschaften, Arbeitsgruppe 5 Gesundheitsökonomie und Gesundheitsmanagement, Universität Bielefeld
   
2012 Praktikum bei der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V. Hannover, in den Bereichen des Niedersächsischen Gesundheitspreises und den Zukunftsregionen Gesundheit – Kommunale Gesundheitslandschaften  
   
2012 Praktikum bei Elithera (ehemals rehamed Unternehmensgruppe), Hameln  
   
2010-2013 Bachelor-Studium Health Communication, Universität Bielefeld

 

Projekte

Verbundprojekt „RESPONSE“, Basisvorhaben 3, AP 2.4 „Gesundheitsökonomische Analyse und Perspektive regenerativer chirurgischer Herzklappentechnologien auch im Vergleich mit Methoden der Kardiologie; spezielle Betrachtung der pädiatrischen und multi-morbiden Patienten; Bewertung von DRGs"

„ZSE-DUO – Evaluation Duale Lotsenstruktur zur Abklärung unklarer Diagnosen in Zentren für Seltene Erkrankungen“

„Gesundheitsregion Region Hannover – AG1 Intersektorale Kommunikation“

 

Lehre

 

Publikationen

Schaubert K, Bartling T, Jäger C, Krauth C (2017). Systematic review of the cost-effectiveness of interventions for heart valve replacement: Kristina Schaubert. Oral presentation at the 10th European Public Health Conference Sustaining resilient and healthy communities Stockholm, Sweden. European Journal of Public Health. 27(suppl_3): 92. doi.org/10.1093/eurpub/ckx187.236 .