Wissenschaftlicher Werdegang

Felicitas Selter

 

Seit 01/2019
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geschichte, Ethik und Philosophie der Medizin
Medizinische Hochschule Hannover (MHH)
DFG-Projekt: „Sterben wie ein Hund? Konvergenzen und Divergenzen im human- und veterinärmedizinethischen Diskurs zum Lebensende von Menschen bzw. Heimtieren und Folgen für die Verhältnisbestimmung von Medizin- und Tierethik”

08/2018
Erfolgreiche Verteidigung der Dissertation
Titel der Dissertation: Planning for the Future. Do Animals Have a Time-Relative Interest in Continuing to Live?

10/2013–08/2018
Promotionsstudium der Neurophilosophie und Ethik der Neurowissenschaften (PhD)
Graduate School of Systemic Neurosciences (GSN), Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München
Betreuung: Prof. Stephan Sellmaier (LMU), Prof. Markus Wild (Universität Basel) und Prof. Benedikt Grothe (GSN)

02/2012
Magister Artium der Philosophie
Ludwig-Maximilians-Universität München
Nebenfächer: Neuere deutsche Literatur und Amerikanische Literaturgeschichte

 

Stipendium

2013–2016
Promotionsstipendium
Graduate School of Systemic Neurosciences, LMU München