Über das LEBAO

Die Leibniz Forschungslaboratorien für Biotechnologie und künstliche Organe (LEBAO) der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) wurden 1996 von Prof. Dr. Dr. h.c. Axel Haverich u. a. aus Mitteln des Leibniz-Preises der DFG gegründet.

 

Das LEBAO als grundlagen-orientierter Forschungsbereich der Klinik für Herz-, Thorax-, Transplantations- und Gefäßchirurgie der MHH gilt als eine der zentralen Institutionen von REBIRTH.

 

Die enge Bindung von anwendungsorientierter Grundlagenforschung und Klinik wird hier über das neue Konzept einer Doppelspitze mit Klinikleitung (Prof. Dr. Dr. h.c. A. Haverich) und Forschungsleitung (Prof. Dr. U. Martin) verwirklicht.

 

In den Leibniz Forschungslaboratorien für Biotechnologie und künstliche Organe (LEBAO) werden vor allem verschiedene Aspekte der regenerativen Medizin und der Organtransplantation untersucht. Die enge Verknüpfung von Grundlagenforschung und Klinik erlaubt zum einen eine zielgerichtete Entwicklungsarbeit, zum anderen aber auch eine schnelle Umsetzung innovativer Therapiekonzepte in die klinische Praxis. Unter der Leitung von Prof. Dr. rer. nat. Ulrich Martin werden derzeit Forschungsprojekte in den folgenden Arbeitsbereichen bearbeitet:

Alle Arbeitsbereiche befassen sich mit Forschungsprojekten, welche der Entwicklung neuartiger Therapien für die Behandlung kardiovaskulärer und respiratorischer Erkrankungen dienen. Es bestehen Querverbindungen und enge Kooperationen zu anderen Projekten innerhalb der MHH und des Exzellenzclusters REBIRTH sowie mit dem Kompetenzzentrum für kardiovaskuläre Implantate (Medimplant), der Universität Hannover, corlife oHG, dem Medizintechnikverbund CrossBIT und einer Vielzahl anderer nationaler und internationaler wissenschaftlicher Institutionen und Industrieunternehmen.

Ihr Weg zum Lebao

LEBAO

Einfahrt Frauenklinik

Gebäude J11, Ebene H0


Anfahrt zur MHH
Kontakt

Telefon Sekretariat

0511 532 8820 oder

0511 532 8821


Anfahrt zur MHH