Forschung im Bereich digitale Lehre

Ziel der Forschungen und Entwicklungen im Bereich eLearning am PLRI ist es, die Aus-, Fort- und Weiterbildung im Gesundheitswesen durch den Einsatz moderner Informations- und Kommunikationstechnologien nachhaltig zu verbessern. Innovative, webbasierte Lehr-, Lern- und Prüfungsmethoden sollen die Vermittlung von medizinischem und pflegerischem Fachwissen sowie klinischen Fähigkeiten unterstützen. Dabei besteht eine besondere Herausforderung darin, die individuelle Kompetenzerwerb durch digitale Lehr- und Lernangebote für sehr unterschiedliche Zielgruppen und in verschiedenen Lern- und Lebensbereichen zu ermöglichen. Aspekte der Mensch-Technik-Interaktion spielen dabei eine immer wichtigere Rolle.

 

Forschungsgegenstand

 

Das multidisziplinäre Team am Standort Hannover beschäftigt sich mit den technologischen und mediendidaktischen Aspekten digitaler Lernangebote. Folgende Themen stehen im Vordergrund des Forschungsinteresses:

  • Entwicklung didaktischer Konzepte zum Einsatz digitaler Lehrangebote in konkrete Bildungsprozesse
  • Einsatzmöglichkeiten mobiler Geräte zur Unterstützung des individuellen Lernens
  • Semantische Web-Technologien im Kontext des digitalen Lernens
  • Formale und organisatorische Rahmenbedingungen beim Einsatz digitaler Medien in der Lehre
  • Förderung der persönlichen Kompetenzentwicklung der Lernenden
  • Einsatz von KI-Methoden für nutzerzentrierte Lernangebote

Bei der Entwicklung neuer eLearning-Angebote arbeitet das PLRI eng mit verschiedenen human- und zahnmedizinischen Fachabteilungen und Kliniken, dem Bereich Pflege sowie dem Studiendekanat der Medizinischen Hochschule Hannover zusammen.

 

Ansprechpartnerin

Dr. Marianne Behrends | Tel.: 0511-532-3510 | Behrends.Marianne@mh-hannover.de

 

Übersicht für die Forschungprojekte finden sich hier.