Dr. med. Steffen Zender – Curriculum Vitae

    
Dr. med. Steffen Zender studierte zwischen 2001 und 2008 Humanmedizin an der Medizinischen Hochschule Hannover. Direkt im Anschluss begann Dr. Zender seine Facharztausbildung in der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie unter der damaligen Leitung von Herrn Prof. Dr. med. M. P. Manns. Er promovierte mit einer grundlagenwissenschaftlichen Arbeit (A critical role for Notch Signaling in the formation of cholangiocellular carcinomas) im Labor von Herrn Prof. Dr. med. N. P. Malek (seit 2011 Direktor der Klinik für Gastroenterologie, gastrointestinale Onkologie, Hepatologie, Infektiologie und Geriatrie der Universitätsklinik Tübingen). Diese Arbeit schloss er mit „summa cum laude“ ab und wurde mit dem Promotionspreis der Medizinischen Hochschule Hannover geehrt.

2012 erlangte Dr. Zender die Zusatzbezeichnung Notfallmedizin. 2016 wurde er Facharzt für Innere Medizin und Endokrinologie und Diabetologie sowie 2019 für Gastroenterologie. Klinische Schwerpunkte liegen in der interventionellen Sonographie (DEGUM I), Notfallmedizin (neben der Zusatzbezeichnung Notfallmedizin erlangte er auch die Qualifikation zum Leitenden Notarzt) sowie Lipidologie (Lipidologe DGFF®). Bei der Ärztekammer Niedersachsen ist er als Weiterbildungsermächtigter für den Bereich Notfallmedizin anerkannt. Er ist seit 2019 stellvertretender Bereichsleiter der Funktionseinheit interventionelle Sonographie und leitet gemeinsam mit Herrn Dr. Leitolf die Fettstoffwechselambulanz.