Arbeitsgruppe Dr. med. Mohamad Kabbani

Die Nicht-Alkoholische Fettleberkrankheit (NAFLD) betrifft inzwischen ca. 25% der Weltbevölkerung. Mechanismen, die zur Entstehung der NAFLD beitragen, sind dennoch nur unzureichend bekannt.

In unserer Arbeitsgruppe untersuchen wir die Auswirkungen von Risikogenen und metabolischen Faktoren, die bei der Entstehung und Progression der NAFLD beitragen können.

Hierzu werden u.a. leberhumanisierte Mäuse mit z.T. genetisch modifizierten primären humanen Hepatozyten generiert. Somit können wir in vivo den Einfluss von unterschiedlichen Genen und Ernährungskomponenten bei der Entstehung der NAFLD untersuchen.

Darüber hinaus extrahieren wir von humanisierten Mäusen menschliche primäre Hepatozyten, um so in vitro genetische Modifikationen einzubringen, die vor einer Entstehung oder Progression der NAFLD schützen können.


Weitere Informationen

   

   

Unsere Arbeitsgruppe

In den folgenden Aufklappksästen finden Sie eine Übersicht unserer MitarbeiterInnen. Bei weiteren Fragen zu unserem Team können Sie sich jederzeit an uns wenden.

   

Unsere Publikationen

In den folgenden Aufklappksästen finden Sie eine Übersicht unserer Publikationen. Bei weiteren Fragen zu unserer klinischen und wissenschaftlichen Arbeit können Sie sich jederzeit an uns wenden.