Copyright: whyframeshot - stock.adobe.com

Arbeitsgruppen

Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht aller wissenschaftlicher Arbeitsgruppen, die der Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie zugeordnet sind.

Mehr erfahren
Copyright: whyframeshot - stock.adobe.com

Forschungsarbeit

Unsere Forschungsarbeit befasst sich mit vielfältigen Fragestellungen zu den Themen Krebsursachen, Genomik bzw. funktionelle Genomik und Therapieoptimierung.

Mehr erfahren
Copyright: whyframeshot - stock.adobe.com

Universitäre Lehre

Die Klinik für pädiatrische Hämatologie und Onkologie beteiligt sich im Rahmen von Vorlesungen, Seminaren und Unterricht am Krankenbett am universitären Lehrbetrieb.

Mehr erfahren

   

Unsere pädiatrische Krebsforschung

   
Unsere Forschungsarbeit findet in wissenschaftlichen Arbeitsgruppen statt. Diese befassen sich vor allem mit den Kernbereichen unserer klinischen Arbeit: Onkologie, Stammzelltransplantation sowie Hämatologie und Gerinnung.

Der Forschungsbericht eines abgeschlossenen Jahres erscheint regelmäßig im August des Folgejahres. Er enthält eine Zusammenstellung von Forschungsprofil, Forschungsprojekten, Originalpublikationen, Abstracts, Habilitationen, Promotionen, Masterarbeiten, Stipendien und sonstigen Forschungsaktivitäten.

   

Krebsprädispositionssyndrom-Register

Krebsprädispositionssyndrome sind genetische Erkrankungen mit erhöhtem Krebsrisiko. Etwa 10% aller Kinder und Jugendlichen mit einer Krebserkrankung sind hiervon betroffen.

Mehr erfahren
Fanconi-Anämie-Register

Das Fanconi-Anämie-Register arbeitet eng mit der Deutschen Fanconi Hilfe e.V. zusammen. Mit dem Register möchten wir mehr von, für und über Menschen mit Fanconi-Anämie (FA) lernen.

Mehr erfahren
Liquid-Biopsy-Projekt

Durch die Analyse zellfreier DNA (cfDNA) im Blut ("Liquid Biopsy") soll die Möglichkeit geschaffen werden, die Entstehung maligner Prozesse früh und möglichst wenig invasiv zu erkennen. 

Mehr erfahren
ADDRess-Projekt

Neun Arbeitsgruppen haben sich zusammengeschlossen, um die Versorgung, Krebsfrüherkennung, Diagnostik und Therapie bei Menschen mit gestörter DNA-Reparatur zu verbessern.

Mehr erfahren

   

Arbeitsgemeinschaft Genetische Krebsprädisposition der GPOH

   
Die Arbeitsgemeinschaft Genetische Krebsprädisposition der Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (GPOH) ist ein standortübergreifendes Expertengremium, das sich der Erforschung von Krebserkrankungen im Kindesalter gewidmet hat. Dabei werden folgende Ziele verfolgt:
   

  • Erforschung der Bedeutung erblicher Veränderungen als Ursache von Krebserkrankungen im Kindesalter
  • Verbesserung der Früherkennung, Behandlung und Betreuung von Kindern mit erblicher Krebsprädisposition
  • Erforschung der biologischen Grundlagen der erblichen Krebsprädisposition

Regelmäßig finden gemeinsame Diskussionen statt, um mittels kooperativer Projekte das Feld weiterzubringen. Die Expertengruppe der Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie stellt zudem eine Plattform für Zweitmeinungen bei komplexen Fällen dar. Weitere Informationen zur Arbeitsgemeinschaft finden Sie auf der Webseite der GPOH.


Studienverbund Pädiatrische Hämatologie und Onkologie Nordwest

Der Studienverbund ist ein Zusammenschluss von 16 Klinikstandorten in Nordwest-Deutschland. Damit bietet er Sponsoren akademischer oder pharmazeutischer Studien eine attraktive Infrastruktur.

Mehr erfahren