Herzlich Willkommen

Die Patienten mit gut- oder bösartigen Neubildungen der Haut werden in einem eigenen, spezialisierten Schwerpunktbereich, dem Hauttumorzentrum Hannover (HTZH) behandelt. In enger Kooperation mit anderen Fachabteilungen der Medizinischen Hochschule Hannover bieten wir im HTZH alle Möglichkeiten zur Therapie von Hautkrebs an.

Die Arbeit des HTZH beruht auf interdisziplinären Leitlinien, die von den Fachgesellschaften unter Federführung der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Onkologie (ADO) der Deutschen Krebsgesellschaft erarbeitet wurden.

  • Malignes Melanom
  • Basalzellkarzinom
  • Plattenepithelkarzinom der Haut, der Lippen und der Augenlider
  • Angiosarkom und Kaposisarkom
  • Merkelzellkarzinom
  • Dermatofibrosarcoma protuberans
  • Kutanes Lymphom

Diese Leitlinien sind online aufzurufen unter www.ado-homepage.de.

Bezüglich der dermatochirurgischen Leitlinien zur mikrographisch kontrollierten Chirurgie und zum Umgang mit Antikoagulantien siehe die Webseite der Deutschen Gesellschaft für Dermatochirurgie (www.DGDC.de)

Das Hauttumorzentrum Hannover (HTZH) wurde im August 2005 gegründet. Im Dezember 2015 erhielt das HTZH erstmalig die Auszeichnung "Hautkrebszentrum mit Empfehlung der Deutschen Krebsgesellschaft e.V." und wurde am 19.11.2019 zum zweiten Mal rezertifiziert.

Das Zertifikat finden Sie ► hier


Leiter und Oberärztinnen

Prof. Dr. med. Ralf Gutzmer


Leiter des Hauttumorzentrum

Zum Profil

Prof. Dr. med. Imke Grimmelmann

Bereichsleitung Dermatoonkologie

Zum Profil

Dr. med. Mareike Leffler


Bereichsleitung Dermatochirurgie

Zum Profil

Bereiche

Experten im Interview

Hirnmetastasen beim Melanom - Neues vom ASCO Annual Meeting 2017 - 100 Sekunden Onkologie
Langzeitverläufe beim Melanom - Neues vom ASCO Annual Meeting 2017 - 100 Sekunden Onkologie

Ihr Weg zu uns

Dermatoonkologische Ambulanz:
Gebäude K2, Ebene 01

 

Station 41:
Gebäude K6, Ebene 01


Lageplan