Aktuelles



Covid-19: Das Hauttumorzentrum/ Klinik für Dermatologie der MHH muss verschiebbare Behandlungen absagen.

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) bereitet sich darauf vor, verstärkt COVID-19-Patientinnen und -Patienten zu behandeln.
Leider müssen wir daher alle elektiven Behandlungen im stationären und ambulanten Bereich absagen.
Nicht davon betroffen sind:

Wir werden versuchen, alle Patientinnen und Patienten im Falle einer Absage bzw. Verschiebung von Terminen telefonisch zu kontaktieren. Sollten die Patienten vor Behandlungsbeginn keine Nachricht erhalten, können sie den vereinbarten Termin wahrnehmen.
Neue Patienten: Notfälle und dringende Fälle werden weiterhin uneingeschränkt behandelt, bitte melden Sie die Patienten wie gewohnt über das Faxformular an (Download auf unserer Webseite www.mhh.de/kliniken-und-spezialzentren/hauttumorzentrum/fuer-patienten).
Leider werden sich die Wartezeiten auf stationäre und ambulante Behandlungen durch die o.g. Maßnahmen verlängern, wir sind uns der Problematik bewusst. Aktuell können wir in dieser Phase der Ungewissheit und der sich täglich verschärfenden Situation keine Ausweichtermine anbieten.
Über aktuelle Entwicklungen informieren wir Sie auf unserer Homepage.

Wir hoffen alle auf eine rasche Besserung der Situation, mit besten Grüßen

Prof. Dr. Ralf Gutzmer                        Dr. Mareike Leffler                            PD Dr. Imke Satzger





Neues vom 29. Deutschen Hautkrebskongress (ADO 2019)

Prof. Dr. med. Ralf Gutzmer im Interwiev: Hautkrebs - Neues zur Therapie und zum Management von Nebenwirkungen

Expertenrunde - Hoffnungsträger Neoadjuvanz beim metastasierten Melanom

 

Hautkrebs-Netzwerk Deutschland - Aktuelle Informationen

Hautkrebs-Netzwerk Deutschland e.V.

22. Newsletter des Hautkrebs-Netzwerks Deutschland e.V.