Aktive Implantate und Herzunterstützung

Prof. Dr. Jan D. Schmitto

Lieber Besucher,

wir begrüßen Sie auf der Homepage der Klinik für Herz-, Thorax-, Transplantations- und Gefäßchirurgie.

Bereits die Tatsache, dass bei Ihnen oder bei Ihrem Familienmitglied, eine Herzinsuffizienz diagnostiziert wurde, kann beunruhigend sein. Unerfreulicher ist allerdings die Situation mit mangelnden Spenderorganen.

Das Herzunterstützungsystem oder auch Kunstherz genannt ist dabei eine echte Alternative zur Herztransplantation: Es wird als Überbrückungsmaßnahme bis zur eigentlichen Organtransplantation genutzt werden, sondern eignet sich auch hervorragend als permanente Therapieform für Patienten, die zur Transplantation nicht gelistet werden können.

Die Herzunterstützungssysteme (Ventricular Assist Device, VAD) sind jederzeit verfügbar und können damit auch notfallmäßig kurzfristig implantiert werden. Durch viele neue technischen und chirurgischen Innovationen in den letzten Jahren, werden die Komplikationen deutlich reduziert und die Langzeitüberlebensraten dadurch verbessert.

Die Medizinische Hochschule Hannover ist ein weltweit angesehenes und vergleichbar großes Zentrum für die VADs Implantation. Mit modernen Methoden wie Minimal-Invasive-Operationsverfahren und Implantation von neusten Geräten mit aktuellen Softwareoptionen wie zum Beispiel künstlicher Puls, wird ein sehr hoher Behandlungsstandard erreicht. Als Hochschule ist unser Krankenhaus außerdem akademisch orientiert und führt zahlreiche projektbezogene Forschungen sowie klinische Studien durch.

Unsere Patienten werden vor der Operation ausführlich beraten und untersucht, um individuell festzulegen, welches Herzunterstützungssystem und welches Operationsverfahren für sie am besten geeignet ist.

Nach der Implantation werden die Patienten von unserer Kunstherz- und Transplantationsambulanz langfristig betreut. Dabei arbeiten wir mit den Hausärzten der Patienten eng zusammen. Neben regelmäßigen prophylaktischen Untersuchungen der Patienten besteht auch die Möglichkeit in Notfällen oder bei Problemen kurzfristig einen Termin mit uns zu vereinbaren.

Wenn Sie noch Fragen zu unserer Klinik oder zu unserer Arbeit haben, rufen Sie uns bitte an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.