Chirurgie angeborener Herzfehler

Dr. Alexander Horke

Derzeit leben fast 300.000 Patienten in Deutschland mit einem angeborenen Herzfehler. Von dieser häufigsten Form einer angeborenen Fehlbildung sind 1 % aller Neugeborenen betroffen. Die MHH ist mit über 40 Jahren Erfahrung eine der renommiertesten deutschen Kliniken im Bereich der Kinderherzchirurgie. Dank dieser langjährigen Expertise können wir auf eine hohe Erfolgsrate in der Behandlung sämtlicher herzchirurgischer Krankheitsbilder vom einfachen Septumdefekt bis hin zum hypoplastischen Ventrikel verweisen.
Auch 2013 haben wir:

- Komplexe Herzfehler mit Aortenerkrankung als einzeitigem Eingriff (= komplette Korrektur im Rahmen einer einzelnen Operation) im Säuglingsalter operiert,

- gemeinsam mit den interventionellen Kardiologen schonende Hybrideingriffe vorgenommen,

- sowie neben den bewährten Implantaten von tissue engineerten Aorten- und Pulmonalklappen auch tissue-engineertes Gefäßmaterial bei angeborenen Gefäßerkrankungen angewendet.

Ein besonderes Augenmerk gilt aber auch den erwachsenen Patienten mit angeborenen Herzfehlern (EMAH-Patienten). Aufgrund des medizinischen Fortschrittes erreichen heute fast 90 % der EMAH-Patienten das Erwachsenenalter und benötigen dann eine fachgerechte Weiterbetreuung. Insbesondere diese EMAH-Patienten profitieren von der engen Zusammenarbeit mit den verschiedenenFachabteilungen der MHH und den umfassenden Betreuungs- und Therapiemöglichkeiten bis hin zur Kunstherzimplantation und Transplantation.

 

Behandlungsschwerpunkte