Leber-Transplantations-Ambulanz

In der Leberambulanz werden Patienten mit fortgeschrittenen Lebererkrankungen behandelt, für die nur noch eine Transplantation als Behandlungsmöglichkeit infrage kommt. Die Mitarbeiter der Ambulanz evaluieren, ob und mit welchem Status ein Patient für ein Organ gelistet wird. Eine Ärztin oder ein Arzt ermittelt dazu den sogenannten MELD-Score (Model for Endstage Liver Disease).

Das Ambulanzteam betreut die Patienten während der Wartezeit, vorbereitend auf die Operation und nach der Transplantation. Bei der Nachsorge kümmert sich das Ambulanzteam auch um alle mit der Transplantation einhergehenden Erkrankungen.

 

Für Patienten

Bitte nutzen Sie das Kontaktformular für Bestellungen von Rezepten, Terminvereinbarungen, Bescheinigungen sowie für weniger dringliche Anfragen. Alle Anfragen über das Formular werden täglich angesehen und nach Dringlichkeit, spätestens aber innerhalb einer Woche, bearbeitet.   

 

Für Ärzte

Für die Listung von Patienten auf die Leberwarteliste schicken Sie bitte die relevanten Befunde entweder per E-Mail oder per Fax an +49 511 532 4092. Wenn Sie die Befunde faxen, schreiben Sie bitte die Leberambulanz als Adressaten auf das Fax.