Herzlich willkommen auf der anästhesiologischen interdisziplinären Intensivstation

Perfusoren, Copyright: Tom Figiel / Anästhesie / MHH

Zahlreiche moderne Behandlungsverfahren sind erst möglich geworden durch medizinischen Fortschritt in der Anästhesiologie und Intensivmedizin. Wir können Sie heute auch bei fortgeschrittenen Erkrankungen und im hohen Lebensalter sicher durch Operationen und kritische Erkrankungen begleiten. Die Behandlung auf einer Intensivstation ist sowohl körperlich wie auch psychisch anstrengend für Patienten und Angehörige, und wir sind uns unserer Verantwortung für Sie bewusst. Wir besprechen vor und während Ihrer Behandlung, wie wir am Besten und stets gemeinsam mit Ihnen handeln.

Nicht nur nach risikobehafteten operativen Eingriffen, sondern auch im Rahmen schwerwiegender internistischer Erkrankungen ist oftmals eine spezielle Behandlung auf einer Intensivstation notwendig, damit lebenswichtige Organfunktionen erhalten oder wiederhergestellt werden können.

Die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin verfügt auf der Station 44 insgesamt 14 Bettplätze für alle operativen und nichtoperativen Abteilungen der Medizinischen Hochschule Hannover. In Kooperation mit der Klinik für Neurochirurgie stehen uns auf der Station 34 zudem 7 weitere Intensiv-Bettplätze für die Patientenversorgung zur Verfügung.

Im Jahr 2018 haben wir so über 2000 Patienten mitbehandelt.


Kontakt

Als Angehörige und Besucher unserer Patienten sind Sie bei uns stets willkommen. Gemeinsame pflegerische und ärztliche Visiten sowie diagnostische und therapeutische Verfahren finden im Schwerpunkt in den Vormittagsstunden statt. Damit Sie uns bestmöglich erreichen können, haben wir für die Tagesplanung Besuchszeiten auf der Intensivstation vereinbart.. 

Unsere Besuchszeit ist täglich zwischen 14:30 und 19:00 Uhr, wir stehen Ihnen nach gesonderter Vereinbarung jederzeit für ein Gespräch zur Verfügung. In der Besuchszeit stehen unsere Ärzte Ihnen auch ohne Terminvereinbarung für Auskünfte und Fragen zur Verfügung.

Wenn Sie uns als ärztlicher Kollege einen Patienten zuweisen möchten, helfen wir Ihnen gerne, den Kontakt zu den internen behandlungsbeteiligten Kliniken und Zentren herzustellen.

Telefonisch sind wir für alle Anfragen unter den Telefonnummern
  0511 532-2341  (Station 34) und 
  0511 532-2444  (Station 44)
für Sie erreichbar.

Bitte haben Sie als Angehöriger Verständnis, dass eine telefonische Auskunft nur an uns persönlich bekannte Angehörige erfolgen kann.


Krankenversorgung

Dreiwegehahn, Copyright: Tom Figiel / Anästhesie / MHH

Unsere Stärke ist der interdisziplinäre Behandlungsansatz. Durch die enge Kooperation mit allen Abteilungen der Medizinischen Hochschule Hannover bündeln wir die Stärken und erarbeiten individuelle, auf den jeweiligen Patienten zugeschnittene Behandlungspfade.

In Verbindung mit unserer Kompetenz auf dem Gebiet der Schmerztherapie erreichen wir so eine bestmögliche Versorgung unserer Patienten. Teamarbeit ist uns wichtig und trägt entscheidend zum Erfolg der therapeutischen Bemühungen auf unseren Stationen durch engagierte Zusammenarbeit der Ärzte, Pflegekräfte und Therapeuten bei.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin sind Teil des hausinternen Notfallteams und sichern die interne Notfallversorgung im Betten-Haupthaus der MHH. Wir sind an Ihrer Seite, wenn Sie unsere Hilfe brauchen!


Studium und Lehre

Copyright: Tom Figiel / Anästhesie / MHH

Neben der Patientenversorgung und der intensivmedizinischen Forschung engagieren wir uns für die Aus- und Weiterbildung im ärztlichen, pflegerischen und studentischen Bereich.

Weiterbildungsassistenzärzte/-ärztinnen, auszubildende Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, I-Kurs-TeilnehmerInnen und PJ-Studierende werden auf unseren Stationen durch Fachpersonal begleitend eingesetzt.

Regelmäßig finden im Rahmen der studentischen Lehre die sogenannten „Intensivmedizin-Seminare“ statt, welche theoretische Wissensvermittlung intensivmedizinischer Erkrankungsbilder und Patientenvisiten auf der Intensivstation integrieren.


Forschung

Copyright: Tom Figiel / Anästhesie / MHH

Moderne Behandlungsverfahren und deren Weiterentwicklung erfordern fortgesetzten Erkenntnisgewinn.

Wir nehmen an intensivmedizinischen Forschungsprojekten teil, damit Sie als Patient bestmöglich von modernen Behandlungskonzepten profitieren. Sie stehen als Patient im Mittelpunkt unserer Anstrengungen, und mit Ihrer Unterstützung und Hilfe entwickeln wir die Intensivmedizin stetig weiter.

Danke, dass Sie als Patient uns hierbei unterstützen!


Mitarbeiter

Wir versorgen unsere Patienten mit einem Team, das derzeit aus über 60 Pflegekräften, 4 anästhesiologischen Oberärzten sowie 23 Fachärzten und Weiterbildungsassistenten in Voll- und Teilzeit besteht. Im Rahmen der interdisziplinären Weiterbildung und des fachlichen Austauschs bieten wir ärztlichen Kolleg*innen die Möglichkeit zur Rotation auf die anästhesiologische Intensivstation an. Sprechen Sie uns hierzu gerne an!


Ansprechpartner

Dr. Hans-Jörg Gillmann, DESA / EDIC

Leitender Oberarzt
Fachbereich Intensivmedizin

Gillmann.Hans-Joerg@mh-hannover.de

Dr. Matthias Groß

 

stellv. Leitender Oberarzt
Fachbereich Intensivmedizin

Gross.Matthias@mh-hannover.de
 

Dr. Klaudiusz Suchodolski

 

Oberarzt
Fachbereich Intensivmedizin

Suchodolski.Klaudiusz@mh-hannover.de

Dr. Torsten Temps

 

Oberarzt
Fachbereich Intensivmedizin

Temps.Torsten@mh-hannover.de
 

Eugenie Benus

 

Stationsleitung
Intensivpflege Station 44

Benus.Eugenie@mh-hannover.de
 

Jens Heimlich

 

Stellv. Stationsleitung
Intensivpflege Station 44

Heimlich.Jens@mh-hannover.de
 

Anke Kugler

 

Stationsleitung
Intensivpflege Station 34

Kugler.Anke@mh-hannover.de
 

Hilde Jürrens

 

stellv. Stationsleitung
Intensivpflege Station 34

Juerrens.Hilde@mh-hannover.de