Über die Klinik

Die Hals-Nasen-Ohren-Klinik der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) gliedert sich auf der Basis des fachlichen Zusammenhangs zwischen den drei Organen in Organisationseinheiten. Dies ermöglicht eine ständige Weiterentwicklung von Medizin und Technik für den Patienten. Die klinische Erfahrung führt zu ständig neuen Impulsen in der klinischen Wissenschaft und in der Grundlagenforschung - und das hat einen hohen Stellenwert.
Dieses engmaschige Netz rund um unsere Patienten setzt sich aus folgenden Stationen und Institutionen zusammen:

In diesen einzelnen Bereichen arbeiten HNO-Ärzte, Pflegekräfte, Medizintechniker, Audiometristen, Wissenschaftler, Ingenieure, Pädagogen, Unternehmen und Logopäden interdisziplinär zusammen.

Wichtige Informationen

Sehr geehrter Patient, sehr geehrte Patientin,

um einen reibungslosen Ablauf in unserer Klinik zu gewährleisten, bitten wir Sie um Ihre Mithilfe: Eine Behandlung kann nur nach telefonischer Terminvereinbarung erfolgen.

Zur Anmeldung vor Ort benötigen wir Ihre Chipkarte und eine gültige Überweisung von einem HNO-Facharzt.
Minderjährige müssen in Begleitung eines Erziehungsberechtigten erscheinen. Patienten, die der deutschen Sprache nicht mächtig sind, bitten wir in Begleitung eines Übersetzers zu erscheinen.

Terminvereinbarung der HNO-Klinik:

Allgemeine HNO-Poliklinik:

Frau Bartling: 0511 / 532-3032
Fax: 0511 / 532-8001
Sprechstunden: Montag bis Freitag nach Vereinbarung

Privatsprechstunde Prof. Prof. h.c. Dr. med. Thomas Lenarz:

Frau Schmidt: 0511 / 532-6562
E-Mail: hno-privatsprechstunde@mh-hannover.de
Sprechstunde: Mittwochs nach Vereinbarung


zur Anmeldung im Deutschen HörZentrum Hannover (DHZ)

Da es sich bei der telefonischen Vergabe der Termine um Richtzeiten handelt, kann es aufgrund von Notfällen zu Verschiebungen im Ablauf kommen. Längere Wartezeiten sind daher nicht immer zu vermeiden. Wir bitten dafür um Ihr Verständnis.


Direktor: Prof. Prof. h.c. Dr. med. Thomas Lenarz
Chefsekretariat: Frau Nolte
Fax: +49 (0)511 / 532-5558