Kiefergelenk-Sprechstunde

SPRECHSTUNDE: Jeden 1. Donnerstag im Monat, 14:00 - 16:00 Uhr
TERMINVEREINBARUNG: +49 (0) 511 532 4766

Termine werden nur nach vorheriger Vorstellung in der Poliklinik vergeben!

 

Erkrankungen des Kiefergelenks werden in den meisten Fällen primär konservativ durch Medikamente, Physiotherapie und zahngetragene Schienen behandelt. Erst wenn unter diesen Therapien kein ausreichender Behandlungserfolg eintritt, sollten die diagnostischen und therapeutischen Mittel der Kieferchirurgie in Erwägung gezogen werden. Diese stehen somit nahezu immer am Ende der diagnostisch-therapeutischen Skala bei Kiefergelenksbeschwerden.

Nach Prüfung verschiedener Kriterien kann beispielsweise bei folgenden Kiefergelenkerkrankungen eine chirurgische Intervention indiziert sein:

  • Hypermobilitätsstörung
  • Arthrosis deformans
  • Chronische rheumatische Arthritis
  • Ankylose des Kiefergelenkes
  • Entwicklungsstörungen wie die kondyläre Hyperplasie
  • Tumoren des Kiefergelenkes
  • Traumatisch bedingte Verletzungen, Frakturen

Weitere Informationen zur chirurgischen Therapie von Kiefergelenkserkrankungen finden Sie hier.

 

Bitte bringen Sie folgende Unterlagen mit:

  • Krankenversicherungskarte
  • Vorbefunde
  • Alle vorliegenden Röntgenbilder (im DICOM-Format auf CD in unverschlüsselter Form mit schriftlichem Befund)
  • Aktuelle Medikamentenliste
  • Ggf. Patientenausweise (z. B. Schrittmacherausweis, Anästhesieausweis, Allergiepass, Marcumarpass)


« zurück zur Sprechstundenübersicht