Momentan befindet sich die Homepage im Aufbau.

Momentan befindet sich die Homepage im Aufbau.

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten der Klinik für Neurologie der MHH!

Copyright: Prof. G. Höglinger/MHH

Die Klinik für Neurologie versorgt alle akuten und chronischen neurologischen Erkrankungen.

Das klinische Spektrum der Neurologie an der MHH reicht von akuter Notfallmedizin (z.B. Schlaganfall, Hirnblutung) über Infektionen (z.B. Hirnhautentzündung, Borreliose), Hirntumore, Krankheiten des peripheren Nervensystems (z.B. Bandscheibenvorfälle, Nervenengpässe, Drucklähmungen, Polyneuropathien), Muskelerkrankungen (z.B. Myasthenie, Muskelentzündungen), Kopfschmerzen (z.B. Migräne), Epilepsien, immunologische Krankheiten (z.B. Multiple Sklerose), bis hin zu neurodegenerativen Krankheiten (z.B. Parkinson, Alzheimer, ALS).

Patientinnen und Patienten werden sowohl ambulant, in der zentralen Notaufnahme und in der Poliklinik, als auch stationär behandelt.

Die Klinik für Neurologie betreut ca. 90 stationäre Betten. Auf der Privatstation und den neurologischen Allgemeinstationen werden alle neurologischen Erkrankungsbilder betreut. Auf der interdisziplinären onkologischen Station stehen Betten für Patienten mit Hirntumoren zur Verfügung. Die zertifizierte überregionale Stroke Unit steht für die Behandlung von Schlaganfällen zur Verfügung. Auf der Intermediate Care-Station werden Patienten mit besonderem ärztlichen und pflegerischem Betreuungsaufwand behandelt. Auf der interdisziplinären Intensivstation werden ab 2020 Betten durch die Klinik für Neurologie für spezielle neurologische Krankheitsbilder in Zusammenarbeit mit der Klinik für Anästhesiologie betreut.

Im ambulanten Bereich bieten wir Spezialsprechstunden für Bewegungsstörungen (z.B. Parkinson Krankheit, Dystonie), Neuroimmunologie (z.B. MS), neuromuskuläre Krankheiten (z.B. ALS), und neurovaskuläre Erkrankungen (z.B. Schlaganfallnachsorge), eine Privatambulanz und eine Infusionsambulanz an.

Zahlreiche Erkrankungen werden interdisziplinär in enger Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen der MHH behandelt.

Für Ärzte in Weiterbildung bieten wir eine strukturierte Ausbildung an, die Normalstation, Schlaganfalleinheit, Intensivstation, Dopplersonographie, Elektrophysiologie, und Psychiatrie-Rotation umfasst.

Das neurophysiologische Labor ist Ausbildungsstätte der Deutschen Gesellschaft für klinische Neurophysiologie und funktionelle Bildgebung (DGKN), das Liquorlabor der Deutschen Gesellschaft für Liquordiagnostik und klinische Neurochemie (DGLN).

Parallel zur Facharztweiterbildung bieten wir für geeignete Mitarbeiter die Möglichkeit eines Clinician Scientist Programms an.

Die enge Verzahnung von Grundlagenforschung, klinischer Wissenschaft und Patientenversorgung ist uns besonders wichtig, um neue diagnostische und therapeutische Verfahren zu entwickeln und diese rasch in die klinische Versorgung einfließen zu lassen.

Ich bedanke mich für Ihr Interesse an unserer Klinik und stehe für weiterführende Auskünfte gerne zur Verfügung,

Ihr Univ. Prof. Dr. med. Günter U. Höglinger

 

Momentan befindet sich die Homepage im Aufbau. Der volle Inhalt wird demnächst sichtbar sein.


Patienten

Hier möchten wir Ihnen einen Überblick über das Leistungsspektrum unserer Klinik geben.

Mehr

Ärzte und Zuweiser

Sie können Patienten sowohl für einen stationären elektiven Aufenthalt bei uns als auch in einer unserer Spezialambulanzen anmelden.

Mehr

Forschung

Eine wichtige Aufgabe der Universitätsmedizin ist die medizinische Forschung.

Mehr

Lehre

Die moderne Neurologie stellt in Diagnostik und Behandlung und der zunehmenden Alterung der Bevölkerung ein Zukunftsfach dar.

Mehr

Unser Team

Wir sind für Sie da.

Struktur der Klinik

Kontakt

Sie werden einen Ansprechpartner finden!

Mehr