Schwerpunkt NMOSD

Prof. Dr. med. Corinna Trebst

Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit den Neuromyelitis optica Spektrumerkrankungen (NMOSD). Hierbei handelt es sich um seltene schubförmig verlaufende Erkrankungen des zentralen Nervensystems. Als großes NEMOS-Zentrum (Verlinkung: www.nemos-net.de) sind wir deutschlandweit und international vernetzt und nehmen an der NationNMO-Kohortenstudie des KKNMS und Medikamentenstudien teil. Unser besonderes Forschungsinteresse gilt der Beurteilung und Optimierung von (auch experimentellen) Therapieformen. Zudem untersuchen wir federführend deutschlandweit gemeinsam mit 17 weiteren NEMOS-Zentren die Auswirkungen dieser Erkrankung auf die Lebensqualität und sozioökonomische Faktoren. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der detaillierten Charakterisierung MOG-IgG assoziierter Erkrankungen / NMOSD.

 

Zuständige Ansprechpartner:

Prof. Dr. Corinna Trebst (persönliches Profil)

Dr. Martin Hümmert

 

Auswahl Publikationen:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/?term=trebst+c+nmosd

 

Link weiterführende Webseiten:

Neuromyelitis optica Studiengruppe

https://nemos-net.de/

Zentrum seltene Erkrankungen der MHH – Zentrum für seltene autoimmune Enzephalomyelitiden

https://www.mh-hannover.de/37762.html