Prof. Dr. med. Martin Stangel

Persönliches Profil

Qualifikationen:

  • Facharzt für Neurologie
  • Fachqualifikation für Liquordiagnostik und Neurochemie (DGLN)

 

Klinische Schwerpunkte:

  • Neuroimmunologie
    • Multiple Sklerose
    • Neuromyelitis optica Spektrumerkrankungen
    • Autoimmune Enzephalitiden
    • Immunneuropathien
    • Myasthenia gravis
  • Neuroinfektiologie
  • Liquordiagnostik

 

Forschungsschwerpunkte:

  • Diagnose und Therapie neuroimmunologischer Erkrankungen
    • Biomarker
    • Therapiestudien (Phase II - IV)
  • Neuroinfektiologie
    • Varizella Zoster
    • Herpes simplex Enzephalitis
    • Progressive multifokale Leukenzephalopathie (PML)
  • Remyelinisierung in zentralen Nervensystem
  • Glia Biologie
  • Associated investigator im Exzellenzcluster RESIST

 

Publikationen: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/?term=Stangel-m&sort=date&size=20

 

Mitgliedschaften:

  • Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN)
  • Deutsche Gesellschaft für Liquordiagnostik und klinische Neurochemie (DGLN), 2. Vorsitzender
  • Myelin Netzwerk e.V., 1. Vorsitzender
  • Klinische Kompetenznetzwerk Multiple Sklerose (KKNMS)
  • German Network for Research on Autoimmune Encephalitis (GENERATE)
  • Neuromyelitis Optica Studiengruppe (NEMOS)
  • Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG), Mitglied des ärztlichen Bundesbeirates
  • Zentrum Systemische Neurowissenschaften (ZSN), Mitglied der PhD Kommission