AG Güler

Arbeitsgruppenleitung
Prof. Dr. Faikah Güler

Wissenschaftliche Mitarbeiter


Dr. med. Rong Song
Dr. Robert Greite

Dr. Lukas Gohlke

Mi-Sun Jang MsC


Technische Assistenten
Herle Chlebusch

 

Projektbeschreibung

Unsere Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit dem Ischämie-Reperfusionsschadens (IR-Schaden) der Niere. Der IR Schaden führt über eine mangelhafte Durchblutung der Niere zum akuten Nierenversagen (AKI). Das akute Nierenversagen hat sowohl in der Transplantationsmedizin (vor allem bei Nieren-, Herz- und Lungentransplantation) als auch in der Intensivmedizin einen hohen Stellenwert. Bei septischen Patienten kommt es je nach Schweregrad bei bis zu 50% der Patienten zu einem akuten Nierenversagen, was die Prognose dieser Patienten erheblich beeinflusst. Auch nach großen kardiovaskulären operativen Eingriffen tritt das akute Nierenversagen in 10 bis 30% der Fälle je nach Vorhandensein von Risikofaktoren auf. Es gibt bis heute keine etablierte Therapie um das aufgetretene akute Nierenversagen zu behandeln.

Wir wollen durch unsere Forschung die Mechanismen, die zum akuten Nierenversagen führen besser verstehen und daraus neue Therapiestrategien entwickeln.

Unsere Arbeitsgruppe untersucht in präklinischen Modellen des akuten Nierenversagens und der Nierentransplantation molekulare Mechanismen, die den IR Schaden vermitteln.

In klinische Studien suchen wir nach neuen Biomarkern, die frühzeitig das akute Nierenversagen und eine Transplantat-Abstoßung anzeigen, um auch frühe therapeutische Maßnahmen ergreifen zu können.

 

 

Laufende Projekte

    
    * Molekulare Mechanismen des akuten Nierenversagens
    * Ischämie-Reperfusionsschaden als Trigger für die akute Nierentransplantat-Abstoßung
    * Neue Behandlungsstrategien zur Vermeidung des akuten Nierenversagens und der Transplantat-Abstoßung
    * Klinische Studie zu Inzidenz, Risikofaktoren und Biomarker für das akute Nierenversagen nach Herz-OP und Lungentransplantation

 

Ausgewählte Publikationen:


1. Gueler F, Rong S., Gwinner W., Mengel M., Schön S., Greten T.F., Hawlisch H., Polakowski T., Schnatbaum K., Menne J, Haller H, Shushakova N. Complement 5a receptor inhibition improves renal allograft survival. J Am Soc Nephrol. 2008 Aug 27.

2. Gueler F, Rong S., Mengel M., Park J.-K., Kirsch T., Dumler I., Haller H, Shushakova N.Renal uPAR but not uPA deficiency strongly attenuates ischemia reperfusion injury and acute kidney allograft rejection. J Immunol. 2008 Jul 15;181(2):1179-89.

3. Gueler F*, Kümpers P*, Rong S, Mengel M, Tossidou I, Peters I, Haller H, Schiffer M. Leptin is a coactivator of TGF-beta in unilateral ureteral obstructive kidney disease. Am J Physiol Renal Physiol. 2007 Oct; 293(4):F1355-62.

4. Gueler F., Park J-K, Rong S, Kirsch T, Lindschau C., Zheng W.,  Elger M., Fiebeler A., Fliser D.,  Luft F. Haller H, Statins attenuate ischemia reperfusion injury by inducing heme oxygenase-1 in infiltrating macrophages. Am J Pathol. 2007 Apr;170(4):1192-9.

5. Reichardt P, Dornbach B, Rong S, Beissert S, Gueler F, Loser K, Gunzer M. Naive B cells generate regulatory T cells in the presence of a mature immunologic synapse. Blood. 2007 Sep 1;110(5):1519-29.

6. Meier M, Menne J, Park JK, Holtz M, Gueler F, Kirsch T, Schiffer M, Mengel M, Lindschau C, Leitges M, Haller H. Deletion of protein kinase C-epsilon signaling pathway induces glomerulosclerosis and tubulointerstitial fibrosis in vivo. J Am Soc Nephrol. 2007 Apr;18(4):1190-8.

7. Gueler F.*,  Ziegler E.*, Rong S, Park J-K, Greten T., Gamrekelashvili J., Haller H., Kunzendorf U., Krautwald S. CCL-19 IgG fusionprotein protects from acute renal allograft rejection. J Am Soc Nephrol. 2006 Sep;17(9):2521-32.

8. Shushakova N, Eden G, Dangers M, Zwirner J, Menne J, Gueler F, Luft FC, Haller H, Dumler I: The urokinase/urokinase receptor system mediates the IgG immune complex-induced inflammation in lung. J Immunol 2005; 175:4060-4068.

9. Gueler F, Gwinner W, Schwarz A, Haller H. Long-term effects of acute ischemia and reperfusion injury. Kidney Int. 2004 Aug;66(2):523-7.

10. Gueler F, Rong S, Park J-K, Fiebeler A, Menne J, Elger M, Muller DN, Hampich F, Dechend R, Kunter U, Luft FC, Haller H. Post-ischemic acute renal failure is reduced by short-term statin treatment in a rat model. JASN 2002 Sep;13(9):2288-98.