Glomerulonephritis-Sprechstunde

Eine Glomerulonephritis führt auch heute noch sehr häufig zur Nierenfunktionseinschränkung bis zur terminalen Niereninsuffizienz und Dialysepflichtigkeit sowie zu Hochdruck und weiteren Organschädigungen. Dies zu verhindern oder zumindest möglichst lange hinauszuzögern, ist das Ziel dieser Sprechstunde. Ein erfahrenes Team behandelt Patienten mit unterschiedlichen Entitäten in enger Zusammenarbeit mit niedergelassenen Kollegen. Hierbei besteht eine hohe Expertise bezüglich immunsuppressiver Therapiestrategien nach dem neusten Stand der Forschung. Dabei werden jedoch insbesondere die Sicherheit der Therapie sowie die Patientenwünsche großgeschrieben. Erkrankte, die diese Sprechstunde zum Teil seit Jahrzehnten aufsuchen, belegen die hohe Patientenzufriedenheit.

Zur Vereinbarung von Untersuchungsterminen wenden Sie sich bitte an Frau Seebode (0511-532-3018).