Krankenschwester mit Kleinkind auf dem Arm
Tagesklinik

Alle Behandlungsmaßnahmen, die innerhalb eines Zeitraumes von 6 bis 8 Stunden, d. h. ohne Übernachtung, durchzuführen sind, können in der Tagesklinik erfolgen.

 

 

   

   

Der beste Ort für Kinder ist ihr Zuhause.

   
Wir bemühen uns, den stationären Klinikaufenthalt für unsere Patienten so kurz wie möglich zu gestalten, denn der beste Ort für Kinder ist ihr Zuhause.

Unsere Tagesklinik ist montags bis freitags von 7:30 bis 17:00 Uhr geöffnet und hält sieben Betten in zwei Patientenzimmern bereit. Drei Kinderkrankenschwestern und ein Arzt betreuen dort unsere kleinen Patienten. Wir versorgen im Durchschnitt 10 bis 15 Kinder pro Tag. Am Wochenende erfolgt die tagesklinische Versorgung über die Station 64a.

Ein Behandlungstag in der Tagesklinik sieht folgendermaßen aus:

Zuerst gehen die Kinder zum sogenannten Fingerpieks. Dort wird ein Blutbild erstellt. Danach sieht ein erfahrener Kinderarzt die Patienten, bespricht aktuelle Befunde und Fragen mit den Eltern und Kindern. Jetzt gehen die Kinder in die Tagesklinik, um dort ihre Therapie zu erhalten. Am Nachmittag fahren die Kinder mit ihren Eltern wieder nach Hause, mit dem nächsten Vorstellungstermin in der Tasche.

   

Oberärzte der Tagesklinik

   

Oberärzte Dr. Andreas Beilken
Prof. Dr. Lorenz Grigull

 

   

   

© whyframeshot - stock.adobe.com
© whyframeshot - stock.adobe.com
© whyframeshot - stock.adobe.com