Über die Arbeit der PICU-Akademie

   

Kinderintensivmedizin ist eine vergleichsweise junge Disziplin, die sich erst in den letzten zwanzig Jahren etabliert und in dieser Zeit rasant entwickelt hat. Da Kinder deutlich seltener als Erwachsene an lebensbedrohlichen Erkrankungen leiden, gibt es nur in wenigen medizinischen Zentren Deutschlands eine eigene Intensivstation für Kinder jenseits der Neugeborenen-Zeit. Auch die Zahl der in diesem Bereich tätigen und qualifizierten Ärzte ist vergleichsweise klein, insbesondere, wenn es um technisch aufwändige Behandlungsmethoden wie Organersatzverfahren, Transplantationen und schwierige operative Eingriffe geht.

Um Kinder kompetent intensivmedizinisch betreuen zu können, benötigen Ärzte und Pflegekräfte nach ihrer Ausbildung mehrere Jahre Berufserfahrung sowie spezielle mehrjährige Fachweiterbildungen mit abschließenden Prüfungen. Selbst für sehr erfahrene Mitarbeiter gibt es auch im Anschluss an diese lange Ausbildungszeit immer wieder neue und herausfordernde Situationen, die sie fachlich und menschlich an ihre Grenzen bringen. Unsere Mitarbeiter für diese Situationen zu wappnen, unsere Erfahrungen mit Mitarbeitern anderer Kliniken zu teilen und voneinander zu lernen, andere Kliniken in der Ausbildung ihres Personals zu unterstützen, und gleichzeitig die Kinderintensivmedizin weiterzuentwickeln – all das ist Bestandteil unserer Philosophie.

   

   

Die Qualifizierungsangebote unserer PICU-Akademie

   

Intensivmedizin auf höchstem Niveau anbieten zu können, bedeutet kontinuierliche Fort- und Weiterbildung des eigenen Personals auf allen Ebenen. Neue oder unbekannte Krankheitsbilder sowie neue Therapien mit unbekannten Nebenwirkungen stellen uns immer wieder vor große Herausforderungen. Gleichzeitig gilt es, sich immer wieder mit  neuen Behandlungsmethoden und Techniken auseinanderzusetzen, sowie deren Einsatz im medizinischen Alltag zu prüfen und kritisch zu begleiten.

Um in all diesen Bereichen unseren Patienten höchste Qualität anbieten zu können, ist die Qualifikation aller Mitarbeiter ein entscheidender Baustein. Daher haben wir unser Aus-, Fort- und Weiterbildungsportfolio unter dem Dach einer PICU-Akademie zusammengefasst. PICU kommt aus dem englischsprachigen Raum und steht für „Pediatric Intensive Care Unit“, auf Deutsch: Kinderintensivstation. Auch die Partner des Intensivnetzwerks und interessierte Kollegen sind zu unseren Veranstaltungen gerne eingeladen. Folgende Aus-, Fort- und Weiterbildung bieten wir an: