Frühgeborenennachsorge / Monitorsprechstunde

Die Neonatologie (Früh- und Neugeborenenmedizin) bildet zusammen mit der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe ein Perinatalzentrum Level 1, was der höchsten Versorgungsstufe in der Perinatalmedizin entspricht. Im Falle einer Risikoschwangerschaft werden die Mutter und das ungeborene Kind schon während der Schwangerschaft im Rahmen einer differenzierten Pränataldiagnostik gemeinsam von Geburtshelfern und Kinderärzten betreut. Diese interdisziplinäre Zusammenarbeit sorgt auch dafür, dass der Informationsfluss an der Schnittstelle von Geburtshilfe zu Kinderklinik optimal funktioniert.

Nach der Entlassung werden diese Kinder in unserer Frühgeborenennachsorge Ambulanz weiter betreut. Ergänzend zur Betreuung durch den niedergelassenen Kinderarzt, bieten wir den Familien eine umfassende entwicklungsneurologische Nachuntersuchung an.

Wir kopperieren eng mit den anderen Kliniken und Instituten der Medizinischen Hochschule Hannover, um bei komplexen Erkrankungen eine umfassende interdisziplinäre Betreuung zu gewährleisten.

In der Monitorsprechstunde werden Kleinkinder mit Atemregulationsstörungen und/oder Lungenerkrankungen, die eine Heimmonitorüberwachung benötigen, betreut. Weiterhin können ambulante diagnostische Pulsoximetrien durchgeführt werden.

 

Unser Leistungsspektrum

  • Ehemalige sehr unreife Frühgeborene mit einem Geburtsgewicht unter 1500 g oder einem Reifealter von weniger als 28. Schwangerschaftswochen
  • Ehemalige Früh- und Neugeborene, die aufgrund ihrer…
mehr

Sprechstunde

  • Mo - Fr: 07:00-15:00 Uhr
    und nach Vereinbarung

Anmeldung

  • Tel.: 0511 532-9122
  • Fax: 0511 532-8127

Das Ärzte-Team

  • Dr. med. Stephanie Ehlers
  • Dr. med. Carolin Böhne
  • Dr. med. Christoph Jacobi

 

 

mehr

Ambulanzschwester

  • Stefanie Ramm 

Tel.: 0511 532-9122

Fax: 0511 532-8127

Informationen für Ärtze

Hier haben wir weitere Informationen für Ärzte zusammengestellt.

mehr

Wichtige Informationen für Ihren Ambulanzbesuch