Forschung und Wissenschaft

in der Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie

Die Wissenschaft ist ein System um Erkenntnisse, Kausalitäten und Gesetzmäßigkeiten herauszuarbeiten und Begründungszusammenhänge herzustellen. Sie widmet sich bestimmten Gegenstandbereichen (Einzelwissenschaften), versucht aber auch stets größere Zusammenhänge zu betrachten. Das ist in der psychiatrischen Forschung umso wichtiger, hier steht die Grundlagenforschung in einem spannenden Zusammenhang mit Kultur und Gesellschaft. Forschung bedeutet hier nicht nur einen Sinnzusammenhang herzustellen, sondern medizinische Anwendbarkeit zu „produzieren“.

Die Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie forscht in unterschiedlichen Bereichen.

  • Grundlagenforschung,
  • therapeutische Innovationen und
  • Versorgungsforschung 

stehen in einem unmittelbaren Zusammenhang. Unterschiedliche Gegenstandsbereiche werden methodisch, überprüfbar und indiziplinär kommuniziert.

Wissenschaftliche Mitarbeiter und Kliniker bilden zusammen mit wissenschaftlichen Assistenten die zahlreichen Arbeitergruppen und kooperieren mit nationalen und internationalen Forschungsnetzwerken.

​Auf dieser Webseite wollen wir dazu einen kleinen Einblick geben und Sie neugierig machen.

Forschungsmanagement

Unser Froschungsmanagement koordiniert und bündelt sämtliche Forschungsaktivitäten mit dem Ziel, effiziente und wirkungsvolle Strukturen zu schaffen, von denen alle an Forschung & Wissenschaft beteigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren und oartizipieren können.