Neue Sprechstunde zur Rehabilitation bei COVID-19-Langzeitfolgen

Copyright: PIRO4D, Pixabay

Ab sofort bietet die Klinik für Rehabilitationsmedizin eine Spezialambulanz für Patient*innen nach überstandenen COVID-19 Erkrankungen an. Sie richtet sich an Patient*innen, die unter Langzeitfolgen der Erkrankung, wie z.B. allgemeine Müdigkeit, Störungen der Sinnesorgane, Störungen von Gedächtnis- und Bewegungskoordination, muskulären Symptomen und verminderter körperlicher Leistungsfähigkeit leiden. Auch können Fragen der beruflichen Leistungsfähigkeit und zu eventuell notwendigen stationären oder ganztagsambulanten Rehabilitationsmaßnahmen geklärt werden. Die sonstige fachärztliche Betreuung (z.B. Pneumologie, Kardiologie, Neurologie) kann und soll durch diese Ambulanz nicht ersetzt werden. Erstkontakte mit unserem ärztlichen Team können auch als Videokonsultationen durchgeführt werden.


Bitte melden Sie sich an unter 0511/532-4115 oder sprechen Sie dort auf den Anrufbeantworter mit Ihrem Anliegen. Wir melden uns dann bei Ihnen.