Strabologie, Kinderaugenheilkunde, Neuro-ophthalmologie und Hereditäre Netzhauterkrankungen

Die Abteilung für Orthoptik und Neuroophthalmologie wird seit 2015 stetig erweitert und ausgebaut. Aufgrund der häufig fachgebietsübergreifenden Erkrankungen legen wir besonderen Wert auf die interdisziplinäre Kooperation und auf eine wissenschaftliche Grundlage unserer Therapie. Unser Patientenkollektiv umfasst Kleinkinder bis Senioren, entsprechend passen wir unsere Behandlungen und Therapieoptionen individuell an. Dabei profitieren wir von der Modernisierung der gesamten Augenheilkunde an der MHH, wodurch wir Zugriff auf modernste Diagnostik erhalten.

Wir freuen uns, wenn wir Ihr Vertrauen gewinnen und eine gute Zusammenarbeit etablieren können.

 

 

 


Organisatorische Fakten

Plakat Sehschulteam
Copyright: Volkmann, Ingo, Augenklinik, MHH

 

Ablauf einer orthoptischen Untersuchng:

  • Zunächst findet eine Untersuchung durch einen/eine Orthoptist_in statt. Im Anschluss daran veranlassen wir nach Rücksprache mit unserem ärztlichen Team weiterführende Diagnostik. Anschließend erfolgt die augenmorphologische Untersuchung sowie die Befundbesprechung.
  • Je nach Befund erfolgt zudem die Vorstellung bei einem/einer Oberarzt/Oberärztin mit weiterführender Befundauswertung und ggf. Therapieplanung.
  • Bitte planen Sie für eine Untersuchung in unserer Abteilung 3-5 Stunden Zeit ein.

 

Bitte bringen Sie unbedingt folgendes zu Ihrem Termin bei uns mit:

  • Überweisungsschein + Versichertenkarte
  • Brillen
  • Vorbefunde und Arztbriefe falls vorhanden
  • Auflistung Ihrer aktuellen Medikamente