Unser Studienteam

Das Studienteam unter der Leitung von Frau Dr. Anna Bajor und Frau PD Dr. Amelie Pielen betreut täglich Patientinnen und Patienten in Studien der Augenheilkunde und in interdisziplinären Kooperationen mit allen Kliniken der MHH. Die Studienärzte Frau Melanie Haar und Herr Dr. Marten Gehlhaar sind aktuell im wöchentlichen Wechsel für die klinischen Studien verantwortlich. Frau Anke Beckmann, Optometristin unterstützt das Team als Studienkoordinatorin. Frau Dr. Irene Oluwatoba-Popoola, Optometristin unterstützt in der Organisation und der Funktionsdiagnostik. Darüber hinaus engagieren sich alle ärztlichen und nicht-ärztlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Augenklinik in den einzelnen Projekten. Wir arbeiten eng mit dem Team des Clinical Trial Center Hannover (CRC) unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. Schindler zusammen.

Studienteam: Dr. Anna Bajor, PD Dr. Amelie Pielen, Dr. Marten Arne Gehlhaar, Melanie Haar, Anke Beckmann, Dr. Irene Oluwatoba-Popoola

Kontakt: Gerne steht Ihnen unser Studienteam unter 0511/532-9411 oder unter Augenklinik.Studien@mh-hannover.de für Fragen zu Studien zur Verfügung.

Aktuelle Informationen zu unseren klinischen Studien finden Sie auch in unserem 18. Infoflyer


Aktuelle Rekrutierungen

trockene AMD - ISEE2008-Studie

Wir suchen Patienten mit einer geographischen Atrophie bei trockener altersbedingter Makuladegeneration zur Behandlung im Rahmen einer Phase III Studie.

ClinicalTrials.gov Identifier: NCT04435366

Studieninformationen
Zentralvenenverschluss - CoRaLaII-Studie

Wir suchen Patienten mit einem Makulaödem und peripheren Ischämien nach Zentralvenenverschluss zur Behandlung im Rahmen einer Phase III Studie.

ClinicalTrials.gov Identifier: NCT04444492

Studieninformationen
Diabetisches Makulaödem - CLKA-Studie

Wir suchen für diese Studie Patienten mit einem unbehandelten diabetischen Makulaödem zur Behandlung im Rahmen einer Phase II Studie. Herstellerwebsite

ClinicalTrials.gov Identifier: NCT03927690

weitere Informationen
SRT-Studie

Wir suchen weiterhin Patienten mit einer seit mindestens drei Monaten persistierenden Chorioretinopathia centralis serosa zur Behandlung mittels selektiver Retinatherapie (Laser, SRT).