Nephrologische Intensivmedizin

Arbeitsgruppenleitung 

  • Dr. med. Julius J. Schmidt 

 

Wissenschaftliche Mitarbeiter:innen 

  • Angelina Jechalke 
  • Ann-Kathrin Strunk

 

Wissenschaftliches Profil

Die Arbeitsgemeinschaft Nephrologische Intensivmedizin befasst sich mit den Auswirkungen gängiger extrakorporaler Verfahren in der Therapie auf der Intensivstation, sowie mit dem Einsatz neuer innovativer extrakorporaler Verfahren und anderer Therapieansätze zur Behandlung septischer Patienten.

Die Sepsis ist ein häufiges und mit einer hohen Mortalität einhergehendes Krankheitsbild in der internistischen Intensivmedizin. Extrakorporale Therapien werden zunehmend nicht nur in der Behandlung von septischen Komplikationen wie dem dialysepflichtigen akuten Nierenversagen eingesetzt, sondern auch zur Immunmodulation und Pathogen Elimination als Therapie der Sepsis selbst untersucht. Ziel ist es dabei zum einen die extrakorporale Elimination von Giften aber auch wichtiger Medikamente, wie Antibiotika, zu messen, und zum anderen die mögliche Effektivität von Adsorbtions- und Apharesetechniken in der Behandlung von septischen Patienten zu untersuchen. Weiterhin befassen wir uns mit der spezifischen intensivmedizinischen Behandlung besonderer nephrologischer Patientengruppen (Nierentransplantierte Patienten, Patienten mit akutem Nierenversagen). 

 

Ausgewählte Publikationen 

Eden G, Schmidt JJ, Büttner S, Kümpers P, Hafer C, Rovas A, Koch BF, Schmidt BMW, Kielstein JT. Safety and efficacy of the Seraph® 100 Microbind® Affinity Blood Filter to remove bacteria from the blood stream: results of the first in human study. Crit Care. 2022 Jun 17;26(1):181. doi: 10.1186/s13054-022-04044-7. PMID: 35715801. 

Schmidt JJ, Borchina DN, Van't Klooster M, Bulhan-Soki K, Okioma R, Herbst L, Rodríguez DS, Premužić V, Büttner S, Bader B, Serednicki W, Zasada E, Schmitz M, Quabach RA, Hrincheva M, Fühner T, Kielstein JT. Interim analysis of the COSA (COVID-19 patients treated with the Seraph® 100 Microbind® Affinity filter) registry. Nephrol Dial Transplant. 2022 Mar 25;37(4):673-680. doi: 10.1093/ndt/gfab347. PMID: 34875087 

Gerecke LKV, Schmidt JJ, Hafer C, Eden G, Bode-Böger SM, Martens-Lobenhoffer J, Welte T, Kielstein JT. Fosfomycin single- and multiple-dose pharmacokinetics in patients undergoing prolonged intermittent renal replacement therapy. J Antimicrob Chemother. 2021 Dec 24;77(1):169-173. doi: 10.1093/jac/dkab357. PMID: 34586373 

Schmidt JJ, Strunk AK, David S, Bode-Böger SM, Martens-Lobenhoffer J, Knitsch W, Scherneck S, Welte T, Kielstein JT. Single- and multiple-dose pharmacokinetics and total removal of colistin in critically ill patients with acute kidney injury undergoing prolonged intermittent renal replacement therapy. J Antimicrob Chemother. 2019 Apr 1;74(4):997-1002. doi: 10.1093/jac/dky511. PMID: 30624668 

Schmidt JJ, Lueck C, Ziesing S, Stoll M, Haller H, Gottlieb J, Eder M, Welte T, Hoeper MM, Scherag A, David S. Clinical course, treatment and outcome of Pneumocystis pneumonia in immunocompromised adults: a retrospective analysis over 17 years. Crit Care. 2018 Nov 19;22(1):307. doi: 10.1186/s13054-018-2221-8. PMID: 30454031; PMCID: PMC6245758. 

 

Aktuelle Drittmittelförderung 

Safety and Performance Evaluation of the Seraph® 100 Microbind® Affinity Blood Filter (Seraph 100) for Reducing Bacteremia in Patients on Hemodialysis 

Sponsor: Exthera Medical, CA, USA 

 

Entfernung von Fosfomycin durch extrakorporale Verfahren: Single und multiple dose Fosfomycin Pharmakokinetik unter extended dialysis bei Intensivpatienten mit akuter Nierenschädigung und in vitro Adsorption von Fosfomycin durch Cytokinadsorber 

Sponsor: Gemeinschaft der Freunde der MHH 

 

Acute Renal Injury Biomarker Discovery by Nuclear Magnetic Resonance 

Sponsor: Numares AG, Regensburg 

 

Wichtige Kooperationspartner 

PD. Dr. med. Klaus Stahl, AG Translationale Intensivmedizin, MHH 

Dr. med. Benjamin Seeliger, AG Translationale Intensivmedizin, MHH 

Prof. Jan T. Kielstein, Klinkum Braunschweig 

Prof. Sascha David, Universitätspital Zürich und MHH 

 

Kontakt 

E-Mail: schmidt.julius(at)mh-hannover.de