Die Koordinierungsstelle zum Umgang mit sexualisierter Diskriminierung und Gewalt

Koordinierungsstelle zum Umgang mit sexualisierter Diskriminierung und Gewalt

Aktuelle Informationen zum Thema Gewalt an Frauen

Noch immer sind Frauen auf der ganzen Welt von Gewalt betroffen. Wenn Sie selbst oder eine Frau in Ihrem näheren Umkreis von häuslicher Gewalt seelischer oder physischer Natur betroffen sind, holen Sie sich Hilfe!

Wenn Sie Rat und Informationen benötigen, zögern Sie nicht sich an das Hilfetelefon des Bundesamts für Familie und zivilgesellschaftliche Angelegenheiten zu wenden. Die Beratungen können in 17 Sprachen durchgeführt werden, sind anonym und selbstverständlich kostenlos.

Auch der Frauen-Notruf Hannover hilft Ihnen in Notfällen weiter!

 

Seit dem 1. Januar 2018 gibt es an der MHH eine Koordinierungsstelle zum Umgang mit sexualisierter Diskriminierung und Gewalt. In einem Fall von sexualisierter Gewalt und Diskriminierung am Arbeitsplatz, nehmen Sie gerne Kontakt auf.

Wenn Sie Beratung oder Hilfe benötigen, nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

 

 

Weitere Informationen zum Umgang mit sexualisierter Diskriminierung und Gewalt an der MHH finden Sie in der vom Senat im August 2017 verabschiedeten Leitlinie (deutsche Version /englische Version).

 

 

 

 

Short information in English on Sexualized Discrimination and Violence.


Kontakt

Dr. Bärbel Miemietz

Gleichstellungsbeauftragte der MHH

Telefon: +49 (0) 511 532-6501

Fax:+49 (0) 511 532-3441

E-Mail: Gleichstellung/at/mh-hannover.de 

Sina Eilering

Koordinierungsstelle zum Umgang mit sexualisierter Diskriminierung und Gewalt

Tel:   +49 (0) 511 532-6574

Fax: +49 (0) 511 532-3441

E-Mail: familienaudit/at/mh-hannover.de