Doppel- und Parallelstudium

Copyright: Martin Pyško/Pixabay_eine braune, verputzte Hauswand, in der zwei Sprossenfenster sind, die nebeneinander liegen. Die Streben in den Fenstern teilen die Scheiben in je sechs kleine Quadrate auf. In beiden Fenstern ist das mittelere, linke Quadrat geöffnet.
Copyright: Martin Pyško/Pixabay

Normalerweise ist es gemäß Hochschulgesetz nicht möglich, sich für ein zeitgleiches Studium von zwei zulassungsbeschränkten Studiengängen einzuschreiben; mindestens ein Studiengang müsste zulassungsfrei sein. Eine Ausnahme kann gemacht werden, wenn einer der zulassungsbeschränkten Studiengänge kurz vor dem Abschluss steht (z. B. muss nur noch Abschlussarbeit abgeben werden), dann kann eine Immatrikulation in einen zweiten zulassungsbeschränkten Studiengang erfolgen. Der zweite Studiengang ​muss allerdings eine sinnvolle Ergänzung des zuerst aufgenommenen Studiums darstellen und das gleichzeitige Studium in beiden Studiengängen möglich sein.

Sind all diese Voraussetzungen erfüllt, müssen Sie:

  • einen formlosen Antrag auf Doppel- bzw. Parallelstudium an beiden Universitäten stellen
  • und Sie können sich von einer Hochschule den Studentenwerksbeitrag erstatten lassen (sofern gleiches Studentenwerk, sonst für beide zahlen) und zwar den niedrigeren Beitrag.

Unterschied Doppel- und Parallelstudium:

  • Doppelstudium: Einschreibung in 2 verschiedenen Studiengängen an 1 Hochschule, unterschiedliche Abschlüsse
  • Parallelstudium: Einschreibung in 2 verschiedenen Studiengängen an 2 Hochschulen, unterschiedliche Abschlüsse