Infos rund um die wichtigsten Vorsorgethemen

Sich mit der eigenen Endlichkeit auseinanderzusetzen, bereitet den meisten Menschen Unbehagen. Daher trauen sich viele von ihnen nur zögerlich an Themen wie Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht oder Testament heran. Dabei macht es durchaus Sinn, sich frühzeitig damit auseinanderzusetzen, wie mit dem eigenen Hab und Gut, aber auch in Gesundheitsfragen verfahren werden soll, wenn man einmal nicht mehr in der Lage ist, selbst darüber zu entscheiden.

Für den MHH-Vorsorgetag am 21.09.2020 haben unsere Referenten kompaktes Wissen rund um die zentralen Vorsorgethemen zusammengetragen. Falls Sie Veranstaltung verpasst haben, müssen Sie auf unsere Vorsorge-Infos jedoch nicht verzichten. Auf dieser Seite finden Sie die Mitschnitte aller Vorträge. Viel Spaß beim Anschauen!

MHH-Vorsorgetag 2020: Die Videos

Begrüßung und Vorstellung der Förderstiftung MHH plus
Dr. Eckhard Schenke

Dr. Eckhard Schenke, Mitglied des Vorstandes der Förderstiftung MHH plus begrüßt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und stellt die zentrale Förderstiftung der MHH kurz vor.

Jetzt ansehen
Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
Dr. Gerald Neitzke

Dr. Gerald Neitzke, Vorsitzender des Ethischen Klinik-Komitees der MHH, erläutert, was man bei der Erstellung von Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht beachten sollte.

Jetzt ansehen

Erbrecht (Allgemeiner Vortrag)
RA Torsten Bruns, Hannover

Torsten Bruns, Fachanwalt für Erbrecht, erklärt allgemeine Grundlagen der Testamentsgestaltung und weist auf gängige Fallstricke hin.

www.erbrecht-hannover.de
Erbrecht (für Patchworkfamilien)
RA Melanie Dreyer, Hannover

Melanie Dreyer, Fachanwältin für Erbrecht, erklärt anhand von Beispielen, was Sie beachten sollten, wenn Sie und/ oder Ihr Partner Kinder aus vorherigen Beziehungen haben.

www.erbrecht-hannover.de

Fragen zu Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

mit Antworten von Dr. Gerald Neitzke

Fragen zur Testamentsgestaltung

mit Antworten von RA Torsten Bruns