Leistungsdiagnostik

Die langjährige Erfahrung unserer Sportärzt*innen am Olympiastützpunkt Niedersachsen sorgt für höchste Qualität in den Sportmedizinischen Untersuchungen. Das sportmedizinische Zentrum im Sportleistungszentrum am Maschsee untersucht jährlich über 1000 Bundes-, Landeskader und ca. 250 Privatpersonen.

Die Leistungsdiagnostik umfasst eine ausführliche Anamnese, eine körperliche Untersuchung, eine laborchemische Blutanalyse, ein Ruhe-EKG und eine Lungenfunktionsuntersuchung.

Die Belastungsuntersuchung wird auf einem Radergometer oder Laufband, bei speziellen Fragestellungen auch an einem Drehkurbelergometer oder auf dem eigenen Fahrrad, durchgeführt. Die Leistungsdiagnostik, bestehend aus Laktatdiagnostik und/oder Spiroergometrie, gibt Auskunft über den aktuellen Leistungsstand und ermöglicht ein zielorientiertes Training durch Festlegung von verschiedenen Trainingsbereichen (regeneratives Training, extensives Ausdauertraining, intensives Ausdauertraining, Intervalltraining, Krafttraining). Neben der Leistungsdiagnostik werden Herzfrequenz, Herzrhythmus und Blutdruckverhalten unter Belastung beurteilt. Die Echokardiographie ist eine weitere wichtige Untersuchung zur Beurteilung der Sportgesundheit.

Ihre Ziele sind unsere Ziele.

Wir unterstützen Sie beim Erreichen Ihrer Ziele, egal ob Gesundheitssportler*in, Freizeitsportler*in oder Hochleistungssportler*in.

Selbstverständlich beraten wir Sie gerne, welche Untersuchungen für Sie sinnvoll sind.

Bei Interesse an einer Leistungsdiagnostik schreiben Sie uns einfach eine Mail.