Anästhesie in der Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie

Perfusorspritze, Copyright: Tom Figiel / Anästhesie / MHH

In 4 viszeralchirurgischen Operationssälen werden pro Jahr ca. 3000 Operationen durchgeführt und anästhesiologisch betreut. Das Spektrum reicht von elektiven Routineeingriffen bis zu hochkomplexen Operationen an häufig kritisch kranken Patienten. Zum Einsatz kommen minimalinvasive Verfahren, z. T. auch roboterassistiert, und offen chirurgische Verfahren bei großen Magen-, Darm- und Lebereingriffen. Zudem gehört die Klinik für Viszeralchirurgie zu den führenden Transplantationszentren in Europa und transplantiert neben Nieren auch Bauchspeicheldrüsen und Lebern bei Erwachsenen und Kindern.

Hochmoderne Narkose- und Überwachungstechniken bieten hierfür ein Maximum an Patientensicherheit und Patientenkomfort. Jede Narkose wird individuell auf die Bedürfnisse des Patienten abgestimmt inklusive eines Konzeptes für eine optimale postoperative Schmerztherapie.


Ansprechpartner

Karl-Heinz Mahr
Oberarzt, Bereichsleitung Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie
Dr. Petra Weber
Oberärztin, stellv. Bereichsleitung Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie
Martin Gakis
Bereichsleitung Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie / Fachkraft für Intensiv- und Anästhesiepflege
Milena Kortz
stellv. Bereichsleitung Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie / Fachkraft für Intensiv- und Anästhesiepflege