Funktionsdienst Anästhesie

Herzlich Willkommen auf den Seiten des Funktionsdienstes Anästhesie. Eine Sache vorweg: seit 2015 werden wir zunehmend durch die Berufsgruppe der Anästhesie Technischen Assistent*in (ATA) unterstützt. Das ist für uns ein großer Glücksfall, da die Knappheit an Pflegepersonal auch bei uns angekommen ist. In der Praxis üben beide Berufe die identische Tätigkeit aus.


Unser Team wächst stetig an, inzwischen sind wir über 125 Mitarbeiter in Vollzeit und Teilzeit. Diese Arbeiten zu verschiedenen Dienstzeiten incl. Spät- und Nachtdienste in den Aufwachräumen. Wir leisten auch Bereitschaftsdienst und Rufbereitschaft, um allen Anforderungen des OP-Betriebes gerecht zu werden. Weiterhin bieten wir in Einzelabsprachen eine, an die persönliche Situation angepasste Arbeitszeit an (familiengerechte Hochschule).


Unsere Einsatzgebiete

Unser Einsatzgebiet umfasst zum einen den Zentral-OP mit den Fachdisziplinen: Herz-, Thorax-, Transplantations- und Gefäßchirurgie sowie Unfallchirurgie, Urologie, Plastische-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, Neurochirurgie, Augenheilkunde und Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde. Weiterhin findet eine Anästhesiologische Betreuung in der zentralen Notaufnahme, den gesamten poliklinischen Bereichen, den OP-Bereich der Kinderklinik, das Kinder-Herzkatheterlabor und in der Dermatologie statt. Schließlich werden noch in anderen Gebäuden auf dem Campus die Bereiche Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, Gynäkologie und Geburtshilfe incl. Kreißsaal sowie Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie anästhesiologisch betreut. 

  • Somit sind wir für ca.100 mögliche Narkosearbeitsplätze und 4 Aufwachräume zuständig.

Die Arbeit mit Patienten aller Altersstufen mit dem größtmöglichen Spektrum an Erkrankungen, in so vielen verschiedenen medizinischen Spezialbereichen, mit den entsprechend unterschiedlichen Räumlichkeiten und Arbeitsabläufen, erfordert von den Mitarbeitern ein hohes Maß an Flexibilität, Einsatzbereitschaft, Erfahrung und Kompetenz.

Aus diesem Grund gibt es bei uns die Möglichkeit der Fachweiterbildung der Intensiv- und Anästhesiepflege. Es ist erwünscht, dass möglichst viele Pflegekräfte diese Weiterbildung absolvieren.
Analog arbeiten wir an einer Weiterqualifikation unserer ATAs, um auch hier berufliche Weiterbildungsperspektiven anzubieten.


Unsere Tätigkeitsfelder

Pflegerische Anteile

Zwei Fachkräfte des Funktionsdienstes im Aufwachraum bei der Patientenbetreuung. © Tom Figiel / Anästhesie / MHH

Hier steht die ganzheitliche Betreuung der Patienten, die sich in einer psychosozialen Ausnahmesituation befinden, im Vordergrund. Unsere wichtigste Aufgabe dabei ist es, den Patient*innen ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit zu vermitteln. Weitere Schwerpunkte unserer pflegerischen Aufgaben sind Mitarbeit an der zur Operation oder Intervention notwendigen Lagerung und die Wärmeerhaltung der Patient*innen während der Operation oder Untersuchung.


Technische Anteile 

Medikament in einer Spritzenpumpe. © Tom Figiel / Anästhesie / MHH

Beispielsweise das Herstellen der Betriebsbereitschaft aller zur Narkose benötigter Geräte und konsequente Einhaltung des Medizinprodukte-Gesetzes und der Hygienestandards.


Logistische Anteile

In erster Linie ist hier die Bestellung, Lagerung und Aufbereitung von Medizinprodukten und Medikamenten zu nennen. Außerdem sind wir für die Vorbereitung aller für den individuellen Patient*in benötigten Medikamente, Endotrachealtuben, Kathetern, Sonden, etc. verantwortlich.


Narkose im Team

Übersicht der vorbereiteten Narkosemedikamente. © Tom Figiel / Anästhesie / MHH

Wir sind aktiv beteiligt an den verschiedenen Phasen der Narkose: Vorbereitung und Narkoseeinleitung, Aufrechterhaltung während des Eingriffes sowie Ausleitung der Narkose mit anschließender postoperativer Betreuung im Aufwachraum bzw. Transport zur Intensivstation.


Ausbildung

Drei Personen bei der Auskultation am Anästhesiesimulator HAINS. © Tom Figiel / Anästhesie / MHH

Wir beteiligen uns aktiv innerhalb der MHH, auch an verschiedenen Aus- und Weiterbildungsgängen mit Dozenten aus unserem Team. Das sind zum Beispiel:

  • Weiterbildung Intensiv- und Anästhesiepflege
  • Weiterbildung Intensiv- und Anästhesiepflege (Pädiatrie)
  • Ausbildung ATA
  • Ausbildung OTA
  • HAINS (Hannöverscher Anästhesie Intensiv Notfallmedizin Simulator) 

Einarbeitung und Weiterbildungsmöglichkeiten

Fachkraft im Funktionsdienst (vorne) zieht im OP Medikament für Narkose auf. © Tom Figiel / Anästhesie / MHH

Die Einarbeitung in unserem Bereich spielt eine sehr große Rolle. Nur gut eingearbeitete Mitarbeiter sind motiviert und leisten effiziente Arbeit. Wir nehmen uns daher viel Zeit, im Regelfall bis zu zwei Jahren. Die Einarbeitung erfolgt anhand eines ständig aktualisierten Kompetenz basierten Konzeptes.


Ansprechpartner

Martin Dorn
Leitung Funktionsdienst Anästhesie / Fachkraft für Intensiv- und Anästhesiepflege / BBA
Ellen Naeve
stellv. Leitung Funktionsdienst Anästhesie / Fachkraft für Intensiv- und Anästhesiepflege / Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege
Thomas Salla
stellv. Leitung Funktionsdienst Anästhesie / Fachkraft für Intensiv- und Anästhesiepflege / Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege