Akedemischer Werdegang

Dr. Bernd Gausemeier

 

Seit Apr. 2018
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichte, Ethik und Philosophie der Medizin, Medizinische Hochschule Hannover

Okt. 2017 – Dez. 2017
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichte, Ethik und Philosophie der Medizin, Medizinische Hochschule Hannover

Mär. 2011 – Feb. 2016
Leiter des Projekts “Geschichte der biologisch-medizinischen Institute in Berlin-Buch” am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin

Jun. 2010 – Dez. 2010
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin

Jun. 2009 – Mai 2010
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, gefördert durch die DFG (Eigene Stelle) am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin

Jun. 2007 – Mai 2009
Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Rahmen des DFG-Schwerpunktprogramms „Wissenschaft, Politik und Gesellschaft“ am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin

Okt. 2004 – Mai 2007
Postdoc-Stipendiat am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin

Mai 2005
Abschluss des Promotionsverfahrens am Institut für Geschichte der Universität Bremen mit der Note Summa cum laude. Dissertation: „Biowissenschaften an Kaiser-Wilhelm-Instituten. Forschungsstrukturen und Forschungspraxis im Nationalsozialismus“; Gutachter: Prof. Dr. Doris Kaufmann und Prof. Dr. Hans-Jörg Rheinberger

Jan. 2000 – Sep. 2003
Doktorand im Forschungsprogramm „Geschichte der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft im Nationalsozialismus“ der Max-Planck-Gesellschaft, Berlin

1998 – 1999
Magisterarbeit im Fach Geschichte: Walter Scheidt und die Bevölkerungsbiologie. Ein Beitrag zur Geschichte der „Rassenbiologie” in der Weimarer Republik und im „Dritten Reich”

1990 – 1999
Studium der Geschichtswissenschaften, Politikwissenschaften und Philosophie, Freie Universität Berlin