Persönliches Profil von Prof. Dr. med. Corinna Trebst

Dienststellung

  • Stellv. Direktorin, Klinik für Neurologie mit Klinischer Neurophysiologie, MHH

  • Leiterin, Interdisziplinäre Infusionsambulanz, MHH

  • Stellvertreterin des Vorstands für Krankenversorgung, MHH

 

Qualifikationen

  • Fachärztin für Neurologie
  • Hygienebeauftragte Ärztin
  • Transfusionsbeauftragte
  • Hochschulzertifikat „medical hospital manager (MHM)“
  • Master of business administration (MBA)
  • Zertifikate der DGKN für EEG, EMG und EP
  • Ausbildungsberechtigung für EEG der DGKN

 

Klinische Schwerpunkte

  • Diagnostik und Therapie neuroimmunologischer Erkrankungen, insbesondere Neuromyelitis optica Spektrumerkrankungen (NMOSD)
  • Diagnostik und Therapie neuroinfektiologischer Erkrankungen
  • Bedeutung von Aphereseverfahren (Plasmapherese, Immunadsorption) in der Behandlung von entzündlichen Erkrankungen des Nervensystems

 

 Forschungsschwerpunkte

  • Diagnose und Therapie von neuroimmunologischen Erkrankungen, insbesondere Neuromyelitis optica Spektrumerkrankungen (NMOSD)
  • Bedeutung von Aphereseverfahren (Plasmapherese, Immunadsorption) in der Behandlung von entzündlichen Erkrankungen des Nervensystems
  • Erhebungen von Kosten, Lebensqualität und sozio-ökonomischen Impact chronischer Erkrankungen, insb. der NMOSD
  • langjährige Studienerfahrungen (Phase II-IV; IITs) bei neuroimmunologischen Erkrankungen

 

 Forschungsförderung

  • Bundesministerium für Bildung und Forschung

 

Publikationen

 

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN)
  • Deutsche Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie und funktionelle Bildgebung (DGKN, Zertifikate EEG, EMG und EP, Ausbildungsberechtigung EEG)
  • Neuromyelitis optica Studiengruppe (NEMOS, Gründungsmitglied)
  • Deutsche Gesellschaft für Liquordiagnostik und Klinische Neurochemie (DGLN)
  • Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG)
  • Myelin Netzwerk e.V. (Gründungsmitglied)
  • Kompetenznetzwerk Multiple Sklerose (KKNMS)
  • Leitlinienkommission der DGN (Mitglied LL „Multiple Sklerose, Neuromyelitis optica Spektrumerkrankungen und andere demyelinisierende Erkankungen“)
  • GENERATE (GErman NEtwork for REsearch on AuToimmune Encephalitis)
  • Zentrum seltene Erkrankungen der MHH (Leitung B-Zentrum „seltene Enzephalomyelitiden“)
  • Förderverein Neuromyelitis optica Studiengruppe e.V. (Gründungsmitglied, stellv. Vorsitzende)