Palliativmedizinische Sprechstunde

Die palliativmedizinische Sprechstunde richtet sich an Patienten mit einer chronischen, nicht mehr heilbaren Erkrankung und an ihre Angehörigen.

Die Vorstellung in der Sprechstunde kann zu jedem Zeitpunkt im Verlauf einer nicht mehr heilbaren onkologischen oder anderen Erkrankung sinnvoll sein, auch begleitend zur krankheitsspezifischen Therapie (z.B. Chemotherapie). Ein frühzeitiger Kontakt kann helfen, Beschwerden im körperlichen, psychischen und sozialen Bereich rechtzeitig anzusprechen und die weitere Versorgung zu planen.

Straßenschild mit den Worten Begleitung, Versorgung, Beratung, Fürsorge, Aufmerksamkeit, Betreuung
Copyright: Cevahir - stock.adobe.com/ Institut für Allgemeinmedizin/MHH

Wir beraten, planen und unterstützen. Zum Beispiel:

  • Unterstützung bei der Auseinandersetzung mit einer unheilbaren Erkrankung
  • Umfassende Erhebung von Symptomen und Problemen sowie Planung der weiteren Versorgung
  • Mitbehandlung von Schmerzen und anderen Symptomen
  • Beratung bezüglich der Palliativversorgung im ambulanten und stationären Bereich
  • Beratung bei der Erstellung einer Patientenverfügung

Wir arbeiten eng mit Ihrem Hausarzt und weiteren behandelnden Ärzten und Diensten zusammen (z.B. Palliativ- und Hospizdienste, Palliativstation, Schmerzambulanz, Pflege).

Unsere Sprechstunde ist Teil des interdisziplinären Bereichs für Palliativversorgung der MHH

 

Sprechstundenzeiten und Anmeldung:

  • Sprechzeiten nach Vereinbarung
  • Die Anmeldung erfolgt über unserer Sekretariat unter der Rufnummer +49 511 532-2744, oder Sie schreiben uns eine E-Mail.