Prof. Dr. phil. Thomas von Lengerke

Leiter der Forschungs- und Lehreinheit Medizinische Psychologie

 

 

Tel.: +49 511 532 - 4445

Fax: +49 511 532 - 4214

Lengerke.Thomas@mh-hannover.de

 

 

 

Beruflicher Werdegang

 

  • 2018 Außerplanmäßige Professur an der Medizinischen Hochschule Hannover
  • 2010 Venia Legendi für Medizinische Psychologie (Medizinische Hochschule Hannover)
  • 2000 Promotion zum Dr. phil. (Technische Universität Chemnitz)
  • 1993 Diplom-Prüfung zum Diplom-Psychologen (Freie Universität Berlin)
  • 1985-1993 Studium der Psychologie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und der Freien Universität Berlin


Berufliche Tätigkeiten

 

  • 2023 - heute Leiter der Forschungs- und Lehreinheit Medizinische Psychologie (Medizinische Hochschule Hannover)
  • 2012 - 2023 Stv. Leiter der Forschungs- und Lehreinheit Medizinische Psychologie (Medizinische Hochschule Hannover)
  • 2005 – heute Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Forschungs- und Lehreinheit Medizinische Psychologie (Medizinische Hochschule Hannover)
  • 2005 – 2011 Gastwissenschaftler am Institut für Gesundheitsökonomie und Management im Gesundheitswesen des GSF-Forschungszentrum für Umwelt und Gesundheit  (seit 2008:  Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt)
  • 2001 – 2005 Nachwuchswissenschaftler am Institut für Gesundheitsökonomie und Management im Gesundheitswesen (GSF-Forschungszentrum für Umwelt und Gesundheit)
  • 2001 Projektleiter (psychonomics AG – Gesellschaft für wirtschaftspsychologische Forschung und Beratung, Köln)
  • 1996 – 2000 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur Sportsoziologie und Sportpsychologie (Technische Universität Chemnitz)
  • 1993 – 1996 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Arbeits-, Organisations- & Gesundheitspsychologie, Arbeitsbereich Gesundheitspsychologie (Freie Universität Berlin)

 

Forschungsschwerpunkte

 

  • VerhaltensPSychologisch optimierte Förderung der hYGIENEischen Händedesinfektion (PSYGIENE).
  • Wundinfektionen und Antibiotikaverbrauch in der Chirurgie (WACh)
  • PROmoting COMPliance and adherence to prevent Healthcare-associated and community-Acquired Infections (PRO-COMPLHAI)
  • Psychologische Grundlagen in Medizin und Public Health
  • Leitlinien-Implementation