Beruflicher Werdegang 

1982-1985

Studium EFPE und Sprachforschung /Paris, Sorbonne, Abschluss Licence EFPE

1985-1993

Studium der Humanmedizin in Homburg/ Saar und Wien/Österreich
Doktor der Medizin (1994);  experimentelle Promotionsarbeit „Altersabhängige Referenzwerte für Erythrozytenenzyme bei Kindern"/ Kinderklinik Hombug.

Weiterbildung in Dermatologie/ Allergologie und Balneologie TU-München, Innere Medizin und Kinderheilkunde

1997-2000

Studium und Abschluss Medizinische Informatik bis zum Vordiplom

2001-2005

Berufsbegleitendes Ergänzungsstudium „Bevölkerungsmedizin und Öffentliches Gesundheitswesen–Public Health“ an der Medizinischen Hochschule Hannover mit Schwerpunkt "Management im  Gesundheitswesen" und "Gesundheitsförderung und präventive Dienste "

2006

Fachärztin für Allgemeinmedizin

2009

Magistra Public Health (MPH) 

2009

Prüfärztin Klinische Studien

2011

Studienleitung klinische Studien

2012-2013

Weiterqualifizierung “Aktiv in der Lehre”

Berufliche Tätigkeiten 

1993–1994

AIP im Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München

1994–1995

WA im Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München

2000–2006

WA im Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte Bonn

2006–2008

WA im Institut der Epidemiologie, Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung der Medizinische Hochschule Hannover (MHH)

2008-heute

WA im Zentrum Öffentliche Gesundheitspflege der MHH

2011-heute

Principal Investigator im Deutschen Zentrum für Lungenforschung (DZL) am Standort Hannover/Breath

Förderer / Drittmittelgeber 

2008 und 2009

Deutsche Atemwegsliga

2009 und 2011

EGPRN

2010

Deutsche Lungenstiftung e.V. und Deutsche Sarkoidose-Vereinigung e.V. (DSV)

2010

Karl und Veronica Carstens Stiftung

2011 und 2018

Rut- und Klaus-Bahlsen-Stiftung

2011 und 2015

BMBF

2017 und 2018

Förderstiftung MHH plus