Klinische Studien

Um den Zugang zur Diagnostik und Therapie, aber auch zur Information und Prophylaxe den von der HIV-Infektion betroffenen Patienten auf höchstem Niveau anbieten zu können, sind klinische Studien notwendig. Sie werden weltweit, an mehreren Zentren durchgeführt und können notwendige Informationen über neue Medikamente und Therapieverfahren liefern. Die Ergebnisse dieser Untersuchungen haben dazu geführt, dass sowohl die Überlebenschancen als auch die Lebensqualität der HIV-Patienten in den letzten Jahrzehnten entscheidend erhöht werden konnten.

 
Die Klinik für Immunologie und Rheumatologie der Medizinischen Hochschule Hannover nimmt an mehreren solchen Studien teil. In einige Studien können neue Patienten aufgenommen werden, bei den anderen ist die Patientenrekrutierung bereits abgeschlossen. Unsere Ärzte stehen Ihnen zur Seite, um für Sie ein optimales Betreuungskozept zu erarbeiten, sie stellen Ihnen auch Informationen über die für Sie eventuell infrage kommenden Studien zur Verfügung. Patienten, die an den klinischen Studien teilnehmen, werden in unserer Ambulanz umfangreich betreut. Jährlich sind es bei uns rund 680 Patienten.

Liste aller in unserer Studienambulanz laufenden Studien

StudiennameBeschreibungStatus
NEAT 22cardiovascular risk Dolutegravir (DTG)laufend
GSK 201637 SWORDswitching to dolutegravir plus rilpivirine from integrase inhibitor-based therapylaufend
Merck III 1439-018Phase III, safety and efficacy of Doravirine (MK-1439) versus Darunavir - extensionlaufend
Prophetpharmacoeconomic studylaufend
Latte-2GSK1265744 plus abacavir/lamivudinelaufend
CHIP STARTStrategic timing of antiretroviral treatmentlaufend
GSK 201585 ATLASsafety of a two drug regimen of CAB LA + CPV LA compared with maintenance of current ARTlaufend
GSK 201584 FLAIRlong-acting intramuscular Cabotegravir and Rilpivirinelaufend
BMS AI468-038Maturation Inhibitor (MI) Studie, Phase IIblaufend
EuroSIDA New Cohort 10HIV/HCV co-infected patientslaufend
IDEALImmediate versus deferred antiretroviral therapy in HIV-infected patients presenting with acute AIDS-defining eventsbeendet
Merck II 1439-007MK-1439 (NNRTI) Truvada/Sustiva Therapie naivbeendet
MARCH STUDY(Maraviroc Switch collaborative study), University of New South Wales)beendet
PROTEAProtease inhibitor (DRV/rtv) in mono or triple therapy suppressed HIV infected subjectsbeendet
GSK ING113086Phase III, GSK1349572 (ING) 50 mg once daily to raltegravir 400 mg twice dailybeendet
GSK SPRING-1Phase II-b Studie mit dem neuen GSK-Integrasehemmerbeendet
ECHAMLiver biopsy studybeendet
NEAT 001Open label randomized two year trial comparing two first-line regimens in HIV infected ART naive subjects: darunavir/r+Tenofovir /emtricitabine vs. Darunavir/r+ raltegravirbeendet
RKI InzidenzstudieUntersuchung Risikoverhalten von HIV pos und neg Personenbeendet
Jansen Cilag SENSEPhase IIb etravirine 400 mg qd vs efavirenz 600mg qd in combination with background 2 NRTis comparing neuropsychiatric adverse event profile in naïve pts.beendet
TMC 114 MonoOpen-label DRV/r 800/100 QD vs triple combination DRV/rbeendet
VIRO VIR-576Phase 1/II Dose escalation studybeendet
Studie BI 1100.1526Nevirapine ER gegen Nevirapine IR, Randomisierung 2:1beendet
Boehringer IngelheimNevirapine extended release 300mg oder 400mg QD im Vergleich zu 200 mg instant release BID in combination with standard background regimenbeendet
TMC 278 C 222Double blind TMC278 75 mg QD vs Efavirenz 600 mg QD in combination with abacavir und lamivudinebeendet
GileadElvitegravir/Cobicistat/FTC/TDF Single tabletbeendet
GSK Zoster 015I/IIa safety and immunogenicity of GSK herpes zoster vaccine gE/AS01B /Placebo/ 3 dosesbeendet