Kompetenzzentrum für geschlechtersensible Medizin

Das Kompetenzzentrum für geschlechtersensible Medizin an der MHH wurde am 18. Dezember 2009 gegründet und soll langfristig der weiteren Vernetzung und Unterstützung aller am Thema „Medizin und Geschlecht“ Interessierten dienen und die Thematik an der MHH auf eine neue Ebene bringen. Im Besonderen soll eine geschlechtersensible Terminologie gefestigt und etabliert werden.

 

Die Wissenschaftler_innen der Dutch Society Gender & Health haben eine sehr spannende Literaturliste zu geschelchtersensibler Forschung und dem Corona-Virus zusammengestellt.

 

Aktuelles

  • Die aktuelle Ausgabe (01/2022) des Newsletters "Medizin und Geschlecht" ist erschienen!

Mitte August ist die neue Ausgabe unseres Newsletter erschienen. Dieses Mal mit einem Interview zum Thema Long COVID-Forschung an der MHH und weiteren aktuellen Forschungsergebnissen.

  • Alle Interessierten an der MHH sind erneut eingeladen am nächsten Treffen des Kompetenzzentrums, am 27.06.2022 von 14:00 bis 15:30 Uhr in Seminarraum 77 (I06-S0-4160) teilzunehmen!

Unter Anderem wird es einen "Werkstattbericht" von Dr. Jelena Epping zu der Frage "Haben besser verdienende Männer höhere Chancen auf eine Spenderniere?" geben. Das Treffen wird in Präsenz in Seminarraum 77 (I06-S0-4160) stattfinden. Bei Fragen oder Rückmeldungen wenden Sie sich gerne an MedizinundGeschlecht@mh-hannover.de.

  • Start der  Vortragsreihe "Philosophie und Medizin" mit dem Titel „Eine Handvoll Chromosomen. Medizin und die Vielfalt des (biologischen) Geschlechts“

Am 27.04.2022 startet erneut die gemeinsam vom AStA und dem Institut für Ethik, Geschichte und Philosophie der Medizin der MHH veranstaltete Vortragsreihe "Philosophie und Medizin" - dieses Mal zum Thema "Vielfalt des (biologischen) Geschlechts."   Hier gelangen Sie zur online Veranstaltung in MS Teams. 

  • Am 09.02.2022 von 15:00 - 16:30 Uhr findet das nächste Treffen für Mitglieder und Interessierte statt! Falls Sie teilnehmen möchten, schicken Sie gern eine Mail an MedizinundGeschlecht@mh-hannover.de und Sie erhalten die Zugangsdaten für MSTeams, sowie die Tagesordnung. 
  • Die aktuelle Ausgabe (02/2021) des Newsletters "Medizin und Geschlecht" ist erschienen!

Anfang Dezember ist die neue Ausgabe unseres Newsletter erschienen. In einer neuen Rubrik interviewen wir interessante Persönlichkeiten an der MHH, die zu Themen Geschlechtersensibler Medizin forschen, lehren oder anderweitig engagiert sind. Hier können Sie sich zum Newsletter anmelden.

 

  • Wir laden alle Interessierten der MHH ein, am 12.07.2021 von 14:00 bis 15:30 Uhr am nächsten Treffen des Kompetenzzentrums für geschlechtersensible Medizin der MHH teilzunehmen.

Unter Anderem werden wir erste Ergebnisse unserer Umfrage zu Forschung im Bereich geschlechtersensibler Medizin an der MHH präsentieren. Das Treffen wird in Präsenz in Hörsaal E (I02-H0-1390) stattfinden. Bei Fragen oder Rückmeldungen wenden Sie sich gerne an MedizinundGeschlecht@mh-hannover.de.

 

  • Prof.'in Dr. Dr. Sabine Salloch im Interview bei h1 zu Geschlechtersensibler Medizin

Der lokale Fernsehsender h1 bat das Kompetenzzentrum im Juni 2021 um ein Interview zum Thema Geschlechtersensible Medizin. Den Beitrag können Sie sich hier auf dem YouTube Kanal des Senders ansehen.

 

  • Die aktuelle Ausgabe (01/2021) des Newsletters "Medizin und Geschlecht" ist erschienen!

Der Newsletter des Kompetenzzentrums informiert über aktuelle Forschungsergebnisse im Bereich geschlechtersensibler Medizin, Ausschreibungen, Veranstaltungen, sowie Literatur- und Podcastempfehlungen. Hier können Sie sich zum Newsletter anmelden.

 

  • MHH-interne Umfrage zu Forschung im Bereich geschlechtersensibler Medizin

Bis zum 20.06.2021 können alle Wissenschaftler*innen an der MHH hier an der Umfrage des Kompetenzzentrums zu Forschung im Bereich geschlechtersensibler Medizin teilnehmen.  Mit dieser Befragung möchten wir erfassen, welche Expertise es in dem Bereich an der MHH bereits gibt.

 

  • Kick-Off Treffen des Kompetenzzentrums für geschlechtersensible Medizin

Am 09.02.2021 fand ein digitales Kick-Off Treffen des Kompetenzzentrums mit allen Mitgliedern und Interessierten an der MHH statt. Auf dem Treffen wurde Frau Prof.‘in Dr. Dr. Melk zur Sprecherin und Frau Prof.‘in Dr. Dr. Salloch zur stellvertretenden Sprecherin des Kompetenzzentrums gewählt.

Terminologie

'Geschlechtersensible Medizin' umfasst sowohl die biologisch-naturwissenschaftlichen Aspekte ( 'sex' ) als auch die sozio-kulturellen ( 'gender' ) sowie die personellen, d.h. die möglichen Geschlechterkonstellationen von Patientinnen, Patienten, Ärztinnen, Ärzten, Lehrenden und Studierenden.  

Kernziele des Kompetenzzentrums

  • geschlechterspezifisches Vorgehen als Qualitätskriterium in der Medizin zu etablieren
  • in der Medizin eine Differenzierung nach Geschlecht den bisher etablierten Unterscheidungskriterien ‚gesund/krank’ und ‚jung/alt’ gleichwertig an die Seite zu stellen
  • ein Netzwerk für geschlechtersensible Lehre, Forschung, Krankenversorgung und Weiterbildung auszubauen bzw. zu begründen, wobei der Schwerpunkt zunächst im Bereich der Lehre liegen soll; in die Vernetzung sollen besonders auch wissenschaftliche Fachgesellschaften einbezogen werden
  • fächerübergreifend Informationen zu geschlechtersensibler Medizin, insbesondere über neue Literatur bekannt zu machen
  • die Terminologie der geschlechtersensiblen Medizin zu festigen.

 

Fernziele des Zentrums

  • möglichst alle Fächer in die Aktivitäten des Zentrums einzubeziehen
  • Kooperationen für Drittmittelanträge in der Forschung anzubahnen und zu unterstützen
  • das Zentrum materiell abzusichern
  • eine Professur für geschlechtersensible Medizin an der MHH in einem noch zu bestimmenden Fach einzurichten

Mitglieder und Kontakt

Ansprechpersonen:

Prof.'in Dr. Dr. Anette Melk (Sprecherin des Kompetenzzentrums); Melk.Anette@mh-hannover.de

Prof.'in Dr. Dr. Sabine Salloch (Stellvertretende Sprecherin des Kompetenzzentrums); Salloch.Sabine@mh-hannover.de

Lisa Brünig (Koordinatorin des Kompetenzzentrums für geschlechtersensible Medizin); MedizinundGeschlecht@mh-hannover.de 

 

Mitglieder (Stand 30.03.2021):     

Dr. Elena Andreeva - Rehabilitationsmedizin

Dr. Kambiz Afshar - Allgemeinmedizin

Andrea Bökel - Rehabilitationsmedizin

Prof.'in Dr. Marie-Luise Dierks - Epidemiologie

Dr. Jelena Epping - Medizinische Soziologie

Prof.'in Dr. Christine Falk - Transplantationsimmunologie, IFB-Tx  

Claudia Froböse - Gleichstellung

Prof. Dr. Arnold Ganser - Hämatologie, Hämostaseologie, Onkologie u. Stammzelltransplantation

Prof. Dr. Siegfried Geyer - Medizinische Soziologie

Dr. Annika Gottschling-Lang - Rehabilitationsmedizin

Prof. Dr. Christoph Gutenbrunner - Rehabilitationsmedizin

Prof. Dr. Hermann Haller - Nephrologie

Prof. Dr. Bernd Haubitz - Neuroradiologie

Prof.’in Dr. Denise Hilfiker-Kleiner - Kardiologie und Angiologie

Dr. Birgit Hoffmann-Castendiek - Pneumologie

Prof. Dr. Ingo Just - Toxikologie

Luzie Klüter - Gleichstellung

Prof. Dr. Wolfgang Koppert - Anästhesiologie und Intensivmedizin

Prof.’in Dr. Karin Lange - Medizinische Psychologie

Prof.’in Dr. Dr. Anette Melk - Pädiatrische Nieren-, Leber-, und Stoffwechselerkrankungen 

Nadine Nelle - Gleichstellungsbeauftragte

Tina Passmann - Pädiatrische Nierenerkrankungen

Prof. Dr. Martin Ptok - Phoniatrie/Pädaudiologie

Lena Röbbel - Hämatologie, Hämostaseologie, Onkologie und Stammzelltransplantation

Prof.'in Dr. Dr. Sabine Salloch - Leitung Institut für Ethik, Geschichte und Philosophie der Medizin

Prof.’in Dr. Brigitte Schlegelberger - Zell- und Molekularpathologie

PD Dr. Bernhard Schmidt - Nephrologie

Prof. Dr. Nils Schneider - Allgemeinmedizin

Dr. Monika Schwarze - Rehabilitationsmedizin

Stefanie Sperlich - Medizinische Soziologie

Prof.'in Dr. Sandra Steffens - Studiendekanat/Lehr- und Lernforschung

Prof.'in Dr. Renata Stripecke - Regenerative Immuntherapien

Prof. Dr. Dirk Stichtenoth - Klinische Pharmakologie

PD Dr. Stephanie Stiel - Allgemeinmedizin

Prof.’in Dr. Meike Stiesch - Zahnärztliche Prothetik

PD Dr. Heiko Stoff - Institut für Ethik, Geschichte und Philosophie 

Tabea Tiemeyer - Phoniatrie und Pädaudiologie

PD Dr. Corinna Trebst - Neurologie

Prof. Dr. Peter Vogt - PHW-Chirurgie

Prof.'in Dr. Ulla Walter - Epidemiologie

Prof. Dr. Tobias Welte - Pneumologie

Prof.'in Dr. Tanja Zimmermann - Psychosomatik


Kontakt

Lisa Brünig

Koordinatorin des Kompetenzzentrums für geschlechtersensible Medizin

Tel.: +49 (0) 511 532-4159

Fax: +49 (0) 511 532-5650

E-Mail: MedizinundGeschlecht@mh-hannover.de 

Prof´in Dr. Dr. Anette Melk

Sprecherin des Kompetenzzentrums 

Tel.: +49 511 532-5597

E-Mail: Melk.Anette@mh-hannover.de

Prof'in. Dr. Dr. Sabine Salloch

Stellvertretende Sprecherin des Kompetenzzentrums

Tel.: +49 511 532-4277

Fax: +49 511 532-5650

salloch.sabine@mh-hannover.de