Datennutzung

Geistiges Eigentum und Publikation von Ergebnissen

Die Nutzer sind die alleinigen Eigentümer der Messergebnisse. Nutzer aus dem akademischen Bereich können Informationen und geistiges Eigentum der Zentralen Forschungseinrichtung, das unter dem Begriff „foreground IP“ zusammengefasst werden kann, uneingeschränkt für Lehre und Forschung nutzen.
Die Beteiligung der Zentralen Einheit Zellsortierung an der Entstehung von Daten sollte bei deren Veröffentlichung berücksichtigt werden. Rechtfertigt der Umfang der Beteiligung eine Ko-Autorenschaft von Mitarbeitern des Sorterlabors (z.B. Entwicklung von Methoden, Umfangreiche Auswertungen, Beteiligung an der Versuchsplanung usw.) so sind diese bei der Erstellung des Manuskriptes zu beteiligen. Jede andere Form der Beteiligung ist im Acknowledgement zu erwähnen, z.B. "We would like to acknowledge the assistance of the Cell Sorting Core Facility at the Hannover Medical School supported in part by Deutsche Forschungsgemeinschaft."

Speicherung und Übermittlung von Daten

Die Nutzer können ihre Daten über einen Passwort-geschützten Zugang für eigene Auswertungen herunterladen (CryptShare). Diese Möglichkeit ist zeitlich begrenzt auf 14 Tage und es liegt in der Verantwortung der Nutzer, diese herunterzuladen und zu archivieren. Die List-Mode-Files von allen Zellsortierungen und Analysen werden dauerhaft in der Zentralen Forschungseinrichtung Zellsortierung gespeichert und können in Ausnahmefällen dem Nutzer auch nachträglich zur Verfügung gestellt werden. Wir übernehmen aber keine Garantie für etwaigen Datenverlust.